Hamburg, die größte Stadt des Wunderlandes

Hamburg ist die Heimatstadt des Miniatur Wunderlandes und die größte und am dichtesten bevölkerte Stadt im ganzen Wunderland (hier leben im Schnitt ca. 250 Einwohner pro Quadratmeter). Knapp ein Viertel der insgesamt rund 50.000 Einwohner versammeln sich täglich in der Imtech Arena um den knappen Sieg des HSV gegen den Stadtrivalen St.Pauli zu beobachten. Aber Hamburg hat auch viele andere Attraktionen zu bieten - sowohl für die Wunderländer Einwohner, als auch für die Wunderland Besucher. Die Stadt ist mit seinen bekanntesten Details auf rund 200 qm nachgebildet.

Täglich erreichen über 1.500 Züge, gefüllt mit Wunderländern aus Skandinavien, Knuffingen oder der Schweiz, den Hamburger Hauptbahnhof. Von dort brechen sie zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten, wie Hagenbecks Tierpark, der Köhlbrandbrücke, dem Michel oder zum Wunderland im Wunderland auf. Im Wunderländer Wunderland fährt übrigens der, mit einem Maßstab von 1:900, kleinste Zug der Ausstellung.

 

Fotogalerie Hamburg

Aus dem Bauabschnitt Hamburg finden Sie in unserer Galerie zahlreiche Fotos

Geschichte des Wunderlandes

Im Juli 2000 besuchte Frederik Braun gemeinsam mit seiner damaligen Freundin und heutigen Frau die Alpenmetropole Zürich.

Zusammen gingen sie im Regen durch entlegene Gassen der Zürcher Innenstadt auf Entdeckungstour. In einer dieser Gassen stießen sie auf einen Modellbahnshop, der Frederik an einen seiner großen Kindheitsträume erinnerte. In den darauf folgenden Stunden reifte in ihm die Idee, seinen vergessen geglaubten Kindheitstraum wahr werden zu lassen. Lesen Sie die komplette Geschichte.