Volksparkstadion

Eines der größten Bauwerke im ganzen Wunderland stellt die Miniatur-Version des Volksparkstadions im Hamburg-Abschnitt dar. Im Wunderländer Nachbau des Fußballtempels tragen der Hamburger SV und Stadtrivale FC St. Pauli jeden Tag aufs Neue vor ausverkaufter Kulisse ihr legendäres Derby aus.

Hamburg Arena
Ein Spitzenspiel in einer spitzen Arena - ob in Vorbild oder Modell, das Volksparkstadion ist nicht nur Fußballfans beeindruckend.

Wenn Sie den Hamburg-Abschnitt betreten, kommen Sie direkt auf das Volksparkstadion zu. Dieses Modell (ursprünglich unter dem Namen „AOL Arena“ entstanden) ist ein ganz besonderer Bau und mit Sicherheit eines der großen Wunderländer Wahrzeichen.

Der Bau des HSV-Fußballstadions dauerte über 1.200 Arbeitsstunden und kostete über 20.000 Euro. Die Umrüstungen infolge mehrerer Namensänderungen der Arena (Imtech Arena im Jahr 2010, Volksparkstadion im Jahr 2015) noch einmal rund 25 Arbeitstage. Auf den Tribünen sitzen und stehen 12.000 Figuren, die alle per Hand eingeklebt wurden. Ca. 2.000 LEDs sorgen für eine tolle Beleuchtung.

Hamburg Stadion Tag

Die Arena wurde übrigens im Maßstab 1:150 gebaut, da ein maßstabsgetreues Modell 2,20 Meter mal 3,00 Meter groß wäre.

Mit einem Feuerwerk der Größe 1:87 wurde im Jahr 2010 der Imtech-Schriftzug in Vorwegnahme tatsächlicher Ereignisse im echten Volksparkstadion enthüllt.

Im Volksparkstadion findet regelmäßig, genau genommen jeden Tag, das legendäre Derby zwischen dem Hamburger SV und dem FC St. Pauli statt. Das Derby wurde bisher 759.075 mal ausgetragen. Der HSV führt das Spiel übrigens mit 3.036.300 zu 2.277.225 Toren an (Stand 02/2015).

Lassen Sie uns Freunde bleiben!

Hier erhalten Sie regelmäßig die neusten Videos und News, können mit anderen Fans diskutieren oder eigene Fotos und Videos präsentieren.