Das Weihnachtsdorf

tausende Lämpchen in einer Kleinstadt

Das kleine, gemütliche Weihnachtsdorf liegt im Wunderland idyllisch auf einem Hochplateau am Rande der Rocky Mountains. Es ist das ganze Jahr weihnachtlich geschmückt und bunte Lichter an den Fassaden sorgen für feierliche Stimmung. Das Dorf ist eine Hommage an Weihnachten und eine Respektsbekundung an die Weihnachtsmänner, deren Leistungen häufig unterschätzt werden.

Im Winter 2006 gingen zahlreiche von ihnen auf die Straße, um für ihre Rechte zu kämpfen.

 

An dieser Stelle wollen wir auch noch einmal an die Weihnachtsmanndemonstration erinnern. Bisher kam es zwar noch zu keinem bilateralen Abkommen, wir sind jedoch guter Dinge, dass das Land um das Weihnachtsdorf herum, zum Weihnachtsstaat werden kann.

Presseinformation der Weihnachtsmänner  07.12.2006

Amerika-Videos
Geschichte des Wunderlandes

Im Juli 2000 besuchte Frederik Braun gemeinsam mit seiner damaligen Freundin und heutigen Frau die Alpenmetropole Zürich.

Zusammen gingen sie im Regen durch entlegene Gassen der Zürcher Innenstadt auf Entdeckungstour. In einer dieser Gassen stießen sie auf einen Modellbahnshop, der Frederik an einen seiner großen Kindheitsträume erinnerte. In den darauf folgenden Stunden reifte in ihm die Idee, seinen vergessen geglaubten Kindheitstraum wahr werden zu lassen. Lesen Sie die komplette Geschichte.