Schiffssteuerung

Seit dem Bau des Skandinavien-Abschnittes im Jahr 2004 befindet sich ein 30.000 Liter fassendes Echtwasserbecken auf unserer Anlage. Und schon genauso lange arbeitet das Team um Gerrit Braun an der großen Vision einer vollautomatischen Schiffssteuerung.

Skandinavien Superfast
Eine Fähre der Superfast-Flotte hat im Hafen von Bergvik angelegt.

Auch die zivile Binnenschiffahrt arbeitet seit geraumer Zeit an einem Autopiloten für Schiffe in Binnengewässern, bisher jedoch ohne durchschlagenden Erfolg. Trotzdem sind wir im Wunderland optimistisch, dass bei uns eines Tages 15-30 Schiffe vollautomatisch durch die Nordostsee fahren. Hierfür wurden schon 48 eigens gebaute Satelliten über dem Wasserbecken installiert.

Wenn Sie mehr über die geplante Schiffssteuerung und die Herausforderungen des bisher größten technischen Projekts im Miniatur Wunderland erfahren möchten, besuchen Sie unter der Rubrik Technik das Kapitel Schiffssystem.