Montag, 09.05. - Sonntag, 15.05.2016

Nach einem unglaublichen Pfingstwochenende mit teils über 5½ Stunden Wartezeit am Eingang haben wir einmal durchgeatmet und zeigen euch, was sich sonst noch im Wunderland getan hat:

Wb 01 Kw 19 2016 Nr 811

Ja, das Jahr verging schnell und es ist auch schon wieder Erntezeit im kleinen Italien! Die geradezu sensationelle Olivenernte dieses Jahres will geerntet und verarbeitet werden, deshalb ist in den Hainen gerade Hochbetrieb.

Wb 02 Kw 19 2016 Nr 811

Dass dabei der eine oder andere Unfall nicht ausbleibt, ist klar. Doch Olivenöl ist ja bekanntlich gut für die Haut. Man beachte, dass die Oliven hier praktischerweise schon schwarz auf den Bäumen wachsen.

Nebenbei entstehen dabei auch ganz neue Sportarten, wie der Fasssprung von Drei-Meter-Korb.

Wb 04 Kw 19 2016 Nr 811

Nach getaner Arbeit gibt es dann auch ultra-frischgepressten Traubensaft. 
So wie hier wird gerade an vielen Stellen der Toskana an der Detaillierung gearbeitet. Und dabei ist wie üblich die Anlage bis an den hinteren Rand ausgestaltet, wodurch man allerdings viele Details wie diese hier nur beim Blick von hinter der Anlage sehen kann.

Wb 05 Kw 19 2016 Nr 811

An anderer Stelle wird gerade ein Brautkleid im Kreise der Freundinnen anprobiert. Am Dachpool auf der anderen Seite des Hauses entsteht gerade eine besonders delikate Szene, aber die zeigen wir erst ein andermal.

Wb 06 Kw 19 2016 Nr 811

Auch im Großen geht es voran. Seit letzter Woche steht dieser gewaltige Roh- im Modellbau und wird sich nach und nach in das verwandeln, was auf dem Blatt rechts schon zu sehen ist. Oder auch im Wochenbericht Nr. 807.

Wb 07 Kw 19 2016 Nr 811

Auch wenn man gerade dabei ist, Italien zu schrumpfen, so darf man die alten Anlagenteile nicht vernachlässigen und deshalb kommen selbst jetzt im Endspurt für den neuen Abschnitt planmäßig ältere Modelle zur Wartung in die Werkstatt. Eines der etwas Ausgefalleneren ist dieses hier, die Heinkel Group vom Flughafen.

Wb 08 Kw 19 2016 Nr 811

Doch nun zu Italien: Zur Erhöhung der Wartungsfreundlichkeit der Lichter werden in Italien die meisten Lampen auf Stecker montiert, damit man sie leicht tauschen kann.

Wb 09 Kw 19 2016 Nr 811

Für eine ganz besondere Knopfdruckaktion in Rom entstehen bei Arne gerade diese kleinen Go-Karts mit Massivstahlchassis.

Wb 10 Kw 19 2016 Nr 811

Gefühlt seit Monaten lötet Thomas Bahnsignale für Italien. Hier sind die letzten zu sehen, die nun nur noch lackiert werden müssen.

Wb 11 Kw 19 2016 Nr 811

Und so sehen sie lackiert und fertig zum Einbau aus.

Wb 12 Kw 19 2016 Nr 811

Natürlich wollen wir Ihnen auch den neusten Stand der größten Baustelle Italiens nicht vorenthalten: Die beiden Lavabahnen für den Vesuv funktionieren schon zuverlässig, neu sind die Abdeckungsblenden darüber. Jetzt wird vor allem daran gearbeitet, den Kraterrand, welcher letzte Woche zu sehen war, daran anzupassen. Und um den Technikern die Arbeit an den Lavabahnen zu erleichtern, haben die Modellbauer schon einmal eine Zufahrtsstraße hin gebaut.

Und das war’s auch schon wieder für heute. Wir wünschen eine schöne Woche!