Häufig gestellte Fragen (FAQ) und Kontakt

Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir hier einmal zusammengestellt. Schauen Sie bitte, ob Ihre eventuelle Frage nicht hier schon beantwortet wird.

Wenn Sie das Formular am Ende ausfüllen, werden wir versuchen, uns schnellstmöglich bei Ihnen zu melden. Wir sitzen allerdings nicht Rund um die Uhr vor dem Rechner und haben auch keine "Call-Center-Mitarbeiter", sondern machen alles noch selber. Außerdem müssen uns auch um unsere Gäste hier vor Ort kümmern, daher haben Sie bitte Verständnis, wenn die Antwort ein wenig dauert.

Sollten Sie ein kurzfristiges Problem haben, rufen Sie uns bitte an: 040-300 6 800

  • In der Ticketbuchung ist alles ausgebucht, ist das wirklich so?

    Ja, das ist korrekt. Gerade durch die aktuell geltenden Corona-Regeln dürfen wir nur noch ca. 25% der sonst zugelassenen Besucher auf einmal in die Ausstellung lassen. Dadurch stehen für jede Zeit auch nur sehr wenige Tickets zur Verfügung. Wir halten immer noch ein ganz paar Tickets für Spontanbesucher zurück, die an der Kasse gekauft werden können, allerdings nur mit Wartezeit. Unsere Prognose finden Sie in der Ticketbuchung, diese Zeiten nicht nicht gesetzt, die tatsächliche Zeit kann je nach Andrang und Wetter in beide Richtungen abweichen. Die Wartezeit muss in unserem Warteraum gewartet werden. Alternativ gibt es immer noch ein ganz paar Zeittickets für später, mit denen Sie die Zeit auch woanders verbringen können.

    Bitte keine Mailanfragen, ob es nicht doch noch ginge, es geht leider nicht, wir laufen den ganzen Tag an der aktuell möglichen Kapazitätsgrenze.

  • Ist der Aufenthalt im Wunderland zeitlich oder anders begrentzt?

    Ihr Aufenthalt ist nur durch unsere Öffnungszeiten begrenzt, diese können jeden Tag anders sein. Sie finden die jeweils aktuellen Öffnunsgzeiten auch in der Ticektbuchung oben und unten. Im Durchschnitt sind unsere Besucher 2,5-3 Stunden in der Ausstellung.

    Öffnungszeiten
  • Kann ich mein Gepäck/Koffer bei Ihnen lassen?

    Ist überhaupt kein Problem, Sie können Ihr Gepäck/Koffer bei uns an der Garderobe lassen, pro Teil nehmen wir hier 0,50 €. Wir haben auch ein paar Schließfächer, diese sind allerdings relativ klein und hier passen nur kleine Rucksäcke, Handtaschen und Jacken hinein, Koffer definitiv nicht. Für ein Schließfach benötigen Sie eine 1€-Münze als Pfand, ein Münzwechsler steht für Sie bereit.

  • Wir haben ein Kleinkind, können wir den Kinderwagen mit in die Ausstellung nehmen?

    Wir halten nicht viel von Vorschriften, von daher dürfen Sie den Kinderwagen mitnehmen. Allerdings raten wir davon aus mehreren Gründen ab: Zum einen ist es in der Ausstellung oft sehr voll, so dass Sie nicht überall durchkommen und zum anderen ist auch nur sehr wenig Platz, um diesen zu parken, denn wir nutzen fast jeden Zentimeter aus. Vor Brandschutztüren, Notausgängen und in Fluchtwegen sieht es zwar so aus, als wäre Platz, aber dort darf zu keiner Zeit etwas stehen, da es hier um Ihre Sicherheit und die Sicherheit aller Besucher geht.

    Wir empfehlen Ihnen, den Kinderwagen mit allem, was Sie nicht benötigen, bei uns an der Garderobe abzugeben, ein Kinderwagen kostet 1€ und wenn Sie zwischendurch doch etwas benötigen, können Sie es jederzeit holen, das ist kein Problem. Frische Windeln finden Sie aber auch in unseren Wickelräumen.

  • Sind Hunde in der Ausstellung erlaubt?

    Wie gesagt, wir halten nicht viel von Vorschriften. Ihr Hund darf mit rein, allerdings sollten Sie es sich gut überlegen, ob Sie Ihrem Hund das "antun" bzw. zumuten möchten oder können. Es ist meist sehr voll, außerdem gibt es viele verschiedene Geräusche und Effekte und wir haben einen 15minütigen Tag-Nacht-Rhythmus, als das kann auf den Hund verstörend oder einschüchternd wirken, daher raten wir Ihnen eher davon ab, Ihren Hund mitzubringen.

    WICHTIG: Hunde sind während des Besuchs auf jeden Fall an der Leine zu führen und Hunde, die unter die Kampfhundeverordnung fallen, müssen zu jeder Zeit einen Maulkorb tragen. Bei uns sind immer sehr viele Kinder anwesend und wir möchten nicht, das den Kindern etwas passiert, man kann in einen Hund nicht reinschauen...

    Bei unseren 60minütigen Führungen hinter die Kulissen sind Hunde allerdings nicht erlaubt.

  • Kann man bei Ihnen einen Rollstuhl ausleihen?

    Ja, kann man. Wir halten dafür im Eingangsbereich extra 2 Rollstühle bereit. Fragen Sie einfach bei der Ankunft an der Kasse. Sie bekommen den Rollstuhl gegen Hinterlegung eines Pfandes (vorzugsweise 50,00 €), das Sie bei der Abgabe zurück bekommen. Einen Personalausweis dürfen wir aus rechtlichen Gründen nicht annehmen.

    Ein vorherige Reservierung der Rollstühle ist nicht möglich, sondern diese werden immer nach dem Prinzip: "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst" vergeben.

  • Ich habe eine alte Modellbahnanlage/-material (von meinem Mann) und kann damit nichts anfangen. Haben Sie Verwendung dafür oder kaufen Sie das Material an?

    Wir werden seit vielen Jahren immer wieder gefragt, ob wir altes Modellbahnmaterial oder -anlagen ankaufen. Das machen wir nicht. Zum einen bekommen wir einfach zu viele Angebote, zum anderen sind dies meist alte Schätze, die oft schon viel gespielt wurden (hoffentlich) und dem Verschleiß eines täglichen Dauerbetriebes nicht gewachsen sind. Zudem können die meisten (älteren) nicht Modelle nicht digital gesteuert werden und/oder es gibt keine oder nur schwer zu beschaffende Ersatzteile. Wir verwenden daher nur aktuelles Material, dass wir neu vom Hersteller zukaufen bzw. reparieren mit verfügbaren Ersatzteilen, die wir auch entsprechend zukaufen.

    Bausätze sind für uns nicht interessant, da wir kaum noch darauf zurückgreifen und mittlerweile zu über 98% die Gebäude komplett selber herstellen.

    Wenn Sie altes Material loswerden möchten, schauen Sie doch einmal bei Google, bestimmt gibt es auch in Ihrer Nähe einen Händler, der genau darauf spezialisiert ist. Modellbahnbörsen sind auch immer gute Möglichkeiten, die Schätze an andere Liebhaber zu verkaufen. Auch bei eBay können Sie evtl. gute Preise erzielen.

    Ein Tipp allerdings: Häuser, Schienen und Zubehör sind meist nicht viel Wert und können gut als Paket(e) verkauft werden. Beim rollenden Material ist das anders. Abhängig von der Marke, dem Alter und dem Vorhandensein des ORIGINALKARTONS können Waggons und besonders Loks sehr wertvoll sein, wenn alle Teile vorhanden und keine Schäden sichtbar sind. Das gilt besonders für alte Märklin Loks, aber bedingt auch für andere Hersteller (z.B. Fleischmann, Roco, Trix, Lilliput etc.). Einzelne, sehr gut erhaltene Loks können schnell mal mehrere hundert Euro wert sein. Seien Sie aber vorsichtig, denn Material, dass viele Jahre im nicht benutzt wurde, ist oft verdreckt oder festgesetzt (auch im Karton), wenn Sie diese auf eine Schiene zum testen stellen, können diese schnell kaputt gehen.

    Und seien Sie sich sicher: Kaufen wird das Material nur jemand, der es auch zu schätzen weiß und es ist und bleibt am Ende Spielzeug, mit dem gespielt werden sollte.

Allgemeine Anfrage

Ihre eMail wurde versendet.

Wir sind bemüht, Ihnen möglichst kurzfristig zu antworten, trotz alledem kann die Antwort auf eine Anfrage auch mal ein paar Tage in Anspruch nehmen...

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Miniatur Wunderland Team