Hamburger Kunsthalle

Den Ursprung der Hamburger Kunsthalle bildete im Jahr 1846 die Forderung nach einem Kunstmuseum durch die Mitglieder des 1817 gegründeten Kunstvereins. Daraufhin entstand eine Sammlung von verschiedenen Gemälden, die gestiftet wurden, die jedoch schnell zu groß wurde für den damaligen Ausstellungsort. 1863-1869 wurde ein Backsteingebäude auf einem von der Stadt überlassenen Grundstück errichtet, was durch Spenden der Hamburger Bürger finanziert wurde.

Heute umfasst die Hamburger Kunsthalle das alte Gebäude mit Anbau und die neue Galerie der Gegenwart, welche 1997 eröffnet wurde. Insgesamt bietet sie 13.000 Ausstellungs- und Veranstaltungsfläche.

Allgemeines

Hamburger Kunsthalle
Stiftung öffentlichen Rechts
Glockengießerwall
20095 Hamburg
Telefon   +49 (0) 40 428 131 200
Telefax   +49 (0) 40 428 54 34 09

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag 10:00 bis 21:00 Uhr
Montag geschlossen

Sonderveranstaltungen