Preiser Mann Hund Gassi

Wochenbericht Nr. 958

Es war wieder eine tierische Woche im Maßstab 1:87! Eine Stachelschlange muss zum Friseur, aber nur zu einem Bestimmten und zwei Nilpferde dürfen endlich Fasching feiern.

Montag 04.03. - Sonntag 10.03.2019

Morgens halb sieben im Miniatur Wunderland wird Petra zum Dachdecker und…

…kümmert sich um die Schäden des letzten Ansturms.

Verkabeln.

Verboxen.

Verlöten.

Letzte Woche bekamen wir eine Einladung, der Kfz-Mechaniker des Miniatur Wunderlandes zu besuchen, sie hätten da etwas für uns. Ein, in die Jahre gekommener, Autotransporter darf in Rente gehen und soll durch einen jungen Flitzer ersetzt werden. Mit diesen Einzelteilen können wir erstmal noch nicht so viel anfangen. Deshalb bitten wir Axel, das Puzzle zusammenzulegen.

Auf den ersten Blick erkennen wir nicht sofort, wer hier der Rentner und wer der Schulabgänger ist, was eigentlich nur für den Rentner spricht.

Beim genaueren Hinschauen sehen wir sie dann aber doch, die größeren Verletzungen.

Beim Neuen wurde außerdem darauf geachtet, die Lackierung des Fahrzeuges, besser an das Fenster für die Datenübertragung anzupassen.

Wolfgang hatte letzte Woche zwei sehr interessante Beispiele für Abnutzungserscheinungen in der Bahntechnik. Zum einen war da dieser Weichenantrieb, der mit diesem Arm keine Weiche mehr stellen wird. Leider gibt es auch keinen Gips, der diesen Arm wieder reparieren kann.

Wie hoffen, Ihr könnt die Vertiefungen im Gleis sehen! Diese sind durch Bremsen und Durchdrehen entstanden. Ausgebaut hat Wolfgang dieses Gleis in Skandinavien im Bereich Erzverladung.

Gebt Uwe eine Sicherung und er baut Euch eine Verteilung.

Leo hat uns im Vorbeigehen „zurückgepfiffen“, weil er uns diese Beleuchtung zeigen wollte. Warum hat eine Yacht nochmal da unten Lichter?

Wir haben Euch ja bereits erzählt, dass unser Hubert sehr eigen ist, wer seine Stacheln anfassen darf. Eigentlich vertraut er beim Haarschnitt ja doch eher Anika, aber da sie nicht da war, musste Klaus zum Haare, Stachel schneiden ran.

Passend zum Fasching in der letzten Woche, wollen wir Euch zum Schluss wieder etwas Tierisches zeigen. Im Westerndorf, in den Rocky Mountains dürfen jetzt auch Nilpferde an der Parade  teilnehmen. Wir Hamburger sind auf jeden Fall froh, dass dieses Helau und Alaaf vorbei ist.

Wir wünschen Euch eine schöne Woche!