Preiser Weihnachtsmann Gruppe

Wochenbericht Nr. 934

Wieder eine Woche Wunderland, die man mit allen Sinnen genießen konnte!

Montag, 17.09. - Sonntag, 23.09.2018

Wb 01 2018 Nr 934 Kabelschrott

Morgens halb sieben im Wunderland werfen wir mal wieder einen Blick unter die Baustelle, weil dort sehr häufig die meisten Baustellengeräusche herkommen. Hier bereitet Anika gerade ihr Frühstück aus rotem und schwarzem Kabelsalat zu.

Wb 02 2018 Nr 934 Kabelschrott

Was nicht schmeckt kommt in den Müll, der bei uns natürlich vorbildlich getrennt wird.

Wb 03 2018 Nr 934 Baustelle

Die anderen dominierenden Baustellengeräusche kommen von Judith und Erik, die weiter an der Unterkonstruktion aus Stahl arbeiten.

Wb 04 2018 Nr 934 Baustelle

Neben Geräuschen wurden auch andere Sinnesorgane beglückt.

Wb 05 2018 Nr 934 Knopfdrücker

Wir folgen weiter unseren Sinnesorganen und hören lautes Lachen und Stimmen aus Monaco-Ville. Hier findet gerade eine Kreativrunde zu möglichen Knopfdruckaktionen statt. Wer unsere Knopfdrücker kennt, weiß, dass diese immer für eine Überraschung gut sind.

Wb 06 2018 Nr 934 Bahnhof Provence

Felix baut die Gebäude eines stillgelegten Bahnhofes. Vorbild ist ein Bahnhofsgelände in Mirabeau in der Provence.

Wb 07 2018 Nr 934 Bahnhof Provence

Ein Nebengebäude ist bereits fertig.

Wb 08 2018 Nr 934 Yachten

Noch nicht ganz fertig, aber trotzdem schon sehr schick sind diese Yachten geworden.

Wb 09 2018 Nr 934 Jenny

Jenny hat letzte Woche begonnen die Kathedrale Notre-Dame-Immaculée zu verkabeln. Die Kirche steht auf den Grundmauern der Kirche Saint-Nicolas, welche im Jahre 1874 zugunsten des aktuellen Baues abgerissen wurde. Die in den Jahren 1875 bis 1903 im neoromanischen Stil erbaute und 1911 geweihte Kathedrale von Monaco befindet sich unweit des Fürstenpalastes.

Wb 10 2018 Nr 934 Jenny

Ist Jenny jetzt unter die Diamanten-Experten gegangen? Nein, sie ist immer noch mit Kabeln in allen Größen beschäftigt. Hier kontrolliert sie gerade, ob alle 24 Kupferlackdrähte für ein Display wirklich an der richtigen Stelle sind.

Wb 11 2018 Nr 934 Kurioses

Beim Verlassen der Technikabteilung verabschiedet uns dieser kleine Wicht auf minionesisch: Poopaye! Tulaliloo ti amo! Zum Glück haben wir einen Film geschaut und gut aufgepasst: Muak Muak Muak

Wb 12 2018 Nr 934 Mfm

Letztes Wochenende fand im Miwula das MFM (MiWuLa Forum Meeting) statt. Das MFM wird jährlich abgehalten, und ist ein Treffen, bei dem sich alle, die das Miwula Forum nutzen, mal live und persönlich kennen lernen können. Da das MFM ein Fantreffen ist, wird der Pilgerstätte, dem MiWuLa immer ein gemeinsames Geschenk überreicht.

Wb 13 2018 Nr 934 Mfm

Hier hatten wir uns in den offiziellen Veranstaltungsteil hineingeschlichen. Das ist eine Art „Meet and Greet“ mit den Machern des Wunderlandes, wo man exklusive Informationen über die neuesten Pläne, Entwicklungen und Aktionen des MiWuLa und den Baufortschritt Monacos aus erster Hand bekommt.

Wb 14 2018 Nr 934 Mfm

Mitglieder unserer Fangemeinde sind auch Mitglieder von IG Mikromodellbau http://www.mikromodell.de/index.php?page=home&f=1&i=home.

Wb 15 2018 Nr 934 Mfm

Sie sind an ausgewählten Tagen im Jahr, wie auch beim MFM Treffen, mit ihren wundervollen Modellen im Wunderland zu Gast. Von Freitag bis Sonntag konnten unsere Gäste Teil von vielen Aktionen in und an unserer Nordostsee sein.

Wb 16 2018 Nr 934 Mfm

Mikromodellbauer verwandeln Standmodelle im H0 Eisenbahnmassstab 1:87 in voll funktionsfähige Fahrzeuge mit Funkfernsteuerung. „Wir machen das, was eigentlich nicht geht“ bekommt man oft mit einem Augenzwinkern von den Tüftlern zu hören. Im Nachsatz wird aber jedem interessierten Besucher erläutert, wie es möglich ist so ein winziges Modell mit den entsprechenden Funktionen auszustatten.

Wb 17 2018 Nr 934 Mfm

Letzte Woche war es endlich soweit: die Weihnachtssaison wurde auch im Wunderland eingeläutet. Jaaaa, wir geben es zu, auch wir konnten es uns nicht verkneifen ein Stückchen zu kosten.

Noch 90 Tage bis Weihnachten. Euch eine wundervolle Woche!