Montag, 27.02. - Sonntag, 05.03.2017

Wb 01 2017 Nr853

Diese Woche kommen die Ersatzspieler auf den Rasen und dürfen mal zeigen, ob sie es noch können. Na, das kann ja was werden... ;-)

Unser Rundgang führt uns als erstes bei Gerhard vorbei, der schon zur morgendlichen Stunde seinen Montagsfrust aus dem Fenster geworfen hat. Oder hat seine gute Laune einen anderen Grund? Mal schauen was uns im Verlauf des Wochenberichtes noch so alles begegnet...

Wb 02 2017 Nr853

Im Wochenbericht 829 wurden zwei Videoprojektoren gezeigt, die einige Bilder auf das Monumento Vittorio Emanuele II projizieren sollten. Bisher gab es aber noch kein Bild davon, dass es auch wirklich funktioniert. Das holen wir hiermit nach.

Wb 03 2017 Nr853

Diese Skisprungschanze dürfte den regelmäßigen Lesern der Wochenberichte bekannt sein. Im Wochenbericht 836 war das Modell noch im Bau, nun ist es fest an seinem Bestimmungsort verankert. Die umliegenden Flächen werden von Gaston noch renoviert und modernisiert.

Wb 04 2017 Nr853

Nach dem Ausbau der gesamten Transrapid-Trasse in der letzten Woche ist die Trasse schon wieder in die Anlage eingebaut. Allerdings fehlen noch einige elektronische Komponenten, die im Laufe dieser Woche nachgerüstet werden. Zusätzlich werden auch die jeweiligen Haltestellen modernisiert bzw. ein wenig angepasst.

Wb 05 2017 Nr853

Etwas abseits der Modelleisenbahn passiert auch so einiges, denn die neue Stromverteilung, die von Uwe gerade gebaut wird, ist für eine räumliche Erweiterung des Wunderlandes. Mehr dazu in einem der folgenden Wochenberichte.

Wb 06 2017 Nr853

Defekte Bauteile oder Komponenten sind bei einer Modellbahn dieser Größenordnung nicht ungewöhnlich und müssen im Schadenfall schnell getauscht werden. Aber jeder kennt das Phänomen: man baut ein neues Bauteil ein und binnen kürzester Zeit geht es wieder kaputt. Das kann an einer Überbeanspruchung oder auch an dem Bauteil selbst liegen. Deshalb werden bestimmte Bauteile und Komponenten, wie zum Beispiel Weichenantriebe, einem Stresstest unterzogen, um sicher zu gehen, dass wir nur funktionierende Bauteile in die Anlage einbauen. Dieses hilft dann bei der weiteren Fehlerdiagnose sehr.

Wb 07 2017 Nr853

Für die Projektion der kleinen Meerjungfrau in Mitteldeutschland wird einiges an Aufwand betrieben. Zum Einsatz kommt hier ein LED Videobeamer in Verbindung mit einem HD-Media Player und zwei Verstärkern. Die kleinen Elektroniken und Relais dienen zur Ansteuerung der einzelnen Komponenten und zur Spannungsversorgung.

Wb 08 2017 Nr853

Zum Schluss noch ein aktuelles Bild aus dem Bereich Monaco. Am Boden sind schon die ersten Markierungen zu erkennen, wie die Anlagenkante für Monaco verlaufen könnte. Wahrscheinlich hängt Gerhards gute Laune von Bild 1 auch damit zusammen, denn diese Markierungen könnten bedeuten, dass die Anlagenplanung abgeschlossen ist. Dazu wollte man sich allerdings noch nicht äußern, so dass wir noch keinen Plan zeigen können.