Montag, 23.05. - Sonntag, 29.05.2016

Uns geht es genau wie Ihnen: der Vesuv beschäftigt einen einfach. Einige sogar hauptberuflich. Die Knospen der Früchte dieser Arbeit möchten wir Ihnen nicht vorenthalten - doch auch im Schatten des Kraters hat sich was getan:

Klappe und Action: In Ligurien werden letzte Berge versetzt und bemalt, sowie mit den beliebten Zugangsklappen versehen. Hier hatte sich gerade eines der Türchen geöffnet und ein Modellbauer ist ihr entstiegen.

Wb 02 Kw 21 2016 Nr 813

Währenddessen läuft natürlich auch der Häuslebau auf Großtouren. Und trotz Akkordarbeit entstehen doch Häuser mit Herz.

Wb 03 Kw 21 2016 Nr 813

Und das coolste Auto aller Zeiten hat auch noch die lauteste Stereoanlage aller Zeiten aufgebaut bekommen und trägt damit nun das Ehrenprädikat „fertig“.

Wb 04 Kw 21 2016 Nr 813

Noch in der Werkstatt, aber schon recht prächtig, nimmt eines der auffälligeren Bauwerke für Rom immer mehr Gestalten an.

Wb 05 Kw 21 2016 Nr 813

Die Figuren sind teils aus großen (und halbierten) Preiserfiguren gefertigt, teils selbst gemacht. Und sollten auch Sie gerade das Monumento nachbauen, haben wir einen Geheimtipp: Die „Erde“ und einige andere Details kann man ganz wunderbar aus eingeweichtem Küchenkrepp formen, dann mit Sekundenkleber fixieren und abschließend bemalen. Es sei denn, Sie möchten Hand und Werk noch einmal voneinander trennen.

Wb 06 Kw 21 2016 Nr 813

Derweil entstehen auch in Italien momentan immer mehr sog. „No-Go-Areas“. Aber immerhin darf man sich darauf freuen, demnächst im frisch gegossenen See baden zu gehen.

Wb 07 Kw 21 2016 Nr 813

Nein, das sind keine tierischen Fladen. Sicher haben Sie sich schon immer gefragt, wie das untere Ende der Lavabahnen am Vesuv aussehen soll. So sieht die Antwort aus. Auch hier sind Acrylglasplatten unter der gegossenen Lava, die wabernd leuchten und so optischen den Abschluss der Flussbewegung darstellen sollen.

Wb 08 Kw 21 2016 Nr 813

Und natürlich sollen die beiden Lavabahnen auch nicht so einsam bleiben. Hier entsteht, ebenfalls aus Acrylglas, gerade eine ganze Reihe an Lichterbahnen, welche als Nebenläufe der Lavaströme eingegipst werden.

Wb 09 Kw 21 2016 Nr 813

Apropos Vesuv: Damit das Gestein so richtig echt aussieht, bauen wir es so richtig echt und dafür wurden diese Woche einige Säcke voll richtig echtem Vulkangestein geliefert.

Wb 10 Kw 21 2016 Nr 813

Hier hat Felix schon einmal getestet, wie das mal aussehen könnte. Dazu wird die Landschaftsoberfläche nach Großmutter-Art gegipst und anschließend mit einer Vulkanstein-Gips-Mischung glasiert.

Und damit wünschen wir noch eine schöne Woche!