Dienstag, 29.03. - Sonntag, 03.04.2016

Moin moin aus Hamburg! Heute beantworten wir die Frage: „Was machen eigentlich die Techniker gerade?“ Außerdem gibt es natürlich Neues aus Italien.

Wb 01 Kw 13 2016 Nr 805

Es lässt sich nicht mehr leugnen: Der Winter ist vorbei. Und auch an so manchem Arbeitsplatz machen sich Frühlingsgefühle breit.

Wb 02 Kw 13 2016 Nr 805

Hinter dem Bahnhof in Rom tut sich gerade einiges: Das „Dorf der Verstoßenen“ ist mittlerweile fertig, außerdem sind diese schmucken neuen Häuserzeilen (mit übersichtlichem Zeilenabstand) hinzugekommen und außen herum hat sich auch die Natur einige Fleckchen Land erobert.

Wb 03 Kw 13 2016 Nr 805

Dahinter gibt es mit der detailgetreu nachgebauten Villa Borghese auch römischen Wohnraum für den etwas großzügigeren Geldbeutel. Im Vorbild ist zudem eine der wertvollsten privaten Kunstsammlungen zu bewundern.

Wb 04 Kw 13 2016 Nr 805

Die Kirchendächer für Santa Maria Maddalena aus Wochenbericht Nr. 799 sind mittlerweile fertig gedruckt, bemalt und geklebt. Auch die restliche Kirche …

Wb 05 Kw 13 2016 Nr 805

... hat bereits Form angenommen. Ein weiteres Highlight hierbei: Die präzise gefertigten Fenster aus farbigem Glas sind gerade Tobis ganzer Stolz. Zu Recht, wie wir finden.80

Wb 06 Kw 13 2016 Nr 805

Wir haben in den letzten Wochen nicht viel aus der Technikwerkstatt erzählt. Für alle die sich deshalb fragen, was hier so gemacht wird: Es wird beleuchtet. Unzählige Gebäude, Signale und Laternen für Italien müssen mit LEDs ausgestattet werden, wie hier eines der Gebäude des Mivor-Komplexes.

Wb 07 Kw 13 2016 Nr 805

Außerdem wurde still und heimlich das Katapult des Flughafens erneuert, das unsere Flugzeuge starten lässt. In den letzten fünf Jahren hat sich das Holz der Anlagenoberfläche etwas verzogen, die Alu-Konstruktion des Katapults jedoch naturgemäß nicht. Deshalb nahm die Reibung stetig zu. Jetzt funktioniert wieder alles problemlos – mit einer Ausnahme: den Schlitzschließern.

Wb 08 Kw 13 2016 Nr 805

Sie werden vom Schlitten des Katapults bei dessen Vorbeifahrt zur Seite gedrückt und geben dadurch in der Startbahn eine Öffnung für die Stangen, auf welchen die Flugzeuge stecken, frei. Nach der Vorbeifahrt sollten sich diese wieder schließen. Doch seit dem Umbau brechen öfters mal die Federn, welche die Schließer nach dem Vorbeiflug eines Flugzeugs wieder in die geschlossene Ausgangsposition drücken. Das ist einigermaßen mysteriös, doch wird der Ursache gerade auf den Grund gegangen. Sobald es dazu Neues gibt, erfahren Sie es natürlich zuerst bei uns.

Manch einer wird mitbekommen haben, dass wir uns in diesem Jahr auf Facebook einen kleinen Aprilscherz erlaubt haben: Die Elbphilharmonie wurde von einer mysteriösen Gruppe entführt. Hinterlassen wurde lediglich ein Erpresserbrief.

Wb 10 Kw 13 2016 Nr 805

Die wahren „Diebe“ waren allerdings andere: Es standen dringende Reparaturarbeiten an diesem Modell an, deshalb kam die Elbphilharmonie über eine Nacht in die Werkstatt.

Wb 11 Kw 13 2016 Nr 805

Das Problem war, dass durch die mechanische Belastung der vielen Bewegung in und an diesem Modell die Isolierungen einiger Kabel durchgescheuert waren und dadurch auf dieser Aluplatte für Kurzschlüsse sorgten, obwohl diese mit einer isolierenden Beschichtung versehen war. Dadurch fiel häufig die Beleuchtung der Plaza (erstes Stockwerk über dem Speicherteil des Gebäudes) aus. Hier wurde die Elektrik komplett erneuert und anders verkabelt, sodass das Problem jetzt nachhaltig beseitigt ist.

Wb 12 Kw 13 2016 Nr 805

Die Arbeiten erlaubten aber einen seltenen Blick ins Innere des aufwändigen Modells. Die hier zu sehenden Kabel sind allein zur Beleuchtung der vielen Fenster notwendig.

Und mit diesen Einblicken verabschieden wir uns und wünschen eine schöne Woche!