Montag, 13.07. - Sonntag, 19.07.2015

In diesem Wochenbericht dreht sich alles um neue Baufortschritte im Italien-Abschnitt und um Besucher aus dem fernen Osten.

Wb 01 Kw 29 2015 Nr768

Die Woche startet mit einem Mega-Projekt: In diesen Tüten befinden sich die Einzelteile des Colosseums für unseren Rom-Abschnitt.

Wb 02 Kw 29 2015 Nr768

Theresa hat auf diesem Grundriss bereits die ersten Wände eingesetzt. Im Hintergrund sieht man ein Bild des echten Colosseums, welches für Theresa zur Orientierung für zukünftige Arbeiten dient.

Wb 03 Kw 29 2015 Nr768

Auch die Dachbalken des Kopfbahnhofs in Rom sind jetzt fertig gefräst und warten darauf eingebaut zu werden.

Wb 04 Kw 29 2015 Nr768

Hendryk arbeitet währenddessen an den Straßenbrücken in Rom, bei denen gerade die Verkleidung für die Säulen angebracht wird.

Wb 05 Kw 29 2015 Nr768

Man kann die Straßen, wo später unsere Modellautos entlangfahren werden, schon ganz gut erkennen.

Wb 06 Kw 29 2015 Nr768

Im letzten Wochenbericht haben wir Ihnen schon einmal die römischen Kaiserforen gezeigt. Diese sind nun fertig zusammengebaut und bekommen einen neuen „alten“ Anstrich.

Wb 07 Kw 29 2015 Nr768

Letzte Woche noch „nackt“, werden in dieser Woche die Berge in Südtirol weiter mit Gips bedeckt.

Wb 08 Kw 29 2015 Nr768

Ein Blick in die Werkstatt von Geppetto lohnt sich. Zu sehen gibt es zahlreiche Details und eine wachsende Nase.

Wb 09 Kw 29 2015 Nr768

Am Donnerstag sind die 11 Teilnehmerteams der New Silk Road Rallye 2015 vor dem Miniatur Wunderland ins Ziel eingefahren. Insgesamt waren sie 55 Tage unterwegs und haben rund 16.000 km von Shanghai nach Hamburg mit dem Auto zurückgelegt. Dabei wurden 11 Länder, unter anderem Usbekistan, Russland, die Türkei, Griechenland und Italien, durchquert. Für die Teilnehmer, die teilweise noch ein paar Tage in Hamburg verbringen, war es die Reise ihres Lebens.

Wb 10 Kw 29 2015 Nr768

Einem Team wurde außerdem die Ehre zu Teil, sich mit einem Modellauto auf der Anlage zu verewigen.

Wb 11 Kw 29 2015 Nr768

Ganz wie echten Leben kam der kleine Toyota vor der Speicherstadt an. Für die Ankunft hatte der Veranstalter China Tours auf unserem Parkplatz extra ein kleines Straßenfest mit einem chinesischen Drachentanz und Auftritten des HHLA Shanty-Chors "De Jungs vun de Logerhus" organisiert.