Montag, 23.06. - Sonntag, 29.06.2014

Auch in der letzten Woche gab es Neuerungen und Reparaturarbeiten im Wunderland, die wir an dieser Stelle nun vorstellen möchten.

Wb 01 Kw 26 Nr 713

Hier kann man eindrucksvoll erkennen, wie viel Arbeit in jedem einzelnen Teil auf der Anlage steckt. Aus all diesen Elementen wird eine der viele Brücken unseres Italien-Abschnittes entstehen.

Wb 02 Kw 26 Nr 713

Auf den Brücken in Italien wird es natürlich auch zahlreiche Fotografen geben. Natürlich sollen sie auch in Italien mit Blitz fotografieren können. Beim Staubsaugen der Anlage passiert es allerdings häufiger, dass die Figuren versehentlich umgestoßen oder abgebrochen werden. Danach musste bisher immer die gesamte Verdrahtung erneuert werden. Hier sieht man wie die Fotografen bisher verkabelt wurden.

Wb 03 Kw 26 Nr 713

Nach dem Umbau sollen alle Fotografen nur noch über eine Steckverbindung verdrahtet sein. So können umgekippte Fotografen einfach wieder aufgesteckt werden oder bei einer Beschädigung müssen nur die jeweiligen Teile des Steckers ausgetauscht werden.

Wb 04 Kw 26 Nr 713

An diesem Teil der Amalfiküste lässt sich im Moment sehr gut erkennen, wie die Gebirge im Wunderland gebaut werden. Nachdem die Berge aus Drahtgeflecht und Gips geformt wurden, wird die Farbe Schicht für Schicht aufgetragen. Die Kombination vieler Farben und Schattierungen lässt das Gebirge noch realistischer wirken und hebt es von anderen ab.

Wb 05 Kw 26 Nr 713

Auch in der letzten Woche hieß es nicht nur Neues bauen, sondern auch Bestehendes in Stand halten. Unser Bahnlift, der im Schweiz-Abschnitt Züge zwischen zwei Ebenen wechseln lässt, musste außer Betrieb genommen werden, um umfassende Reparaturarbeiten durchzuführen.

Wb 06 Kw 26 Nr 713

Diese Rollen, die bisher für einen reibungslosen Transport der Züge mittels des Bahnliftes gesorgt haben, sind über die Zeit abgenutzt und müssen nun ersetzt werden.

Wb 07 Kw 26 Nr 713

Hier wurden schon die ersten neuen Rollen eingesetzt. Wenn alle Rollen des Lifts ersetzt sind, ist er wieder voll einsatzbereit und kann jede Menge Züge hoch oder runter transportieren.