Montag, 8. Juli 2013 – Sonntag, 14. Juli 2013

Pünktlich zum Wochenanfang ein neuer Wochenbericht

Die neue U-Bahn Haltestelle, unterhalb des Hamburger Hauptbahnhofs, ist in der letzten Woche eingebaut worden und muss jetzt nur noch verkabelt und mit Details versehen werden.

Im Hamburg-Abschnitt ist die modernisierte Windenergieanlage in Betrieb gegangen. Die alten Windräder hatten durch den Dauerbetrieb so stark gelitten, das die gesamte Mechanik nebst Generatoren (Motoren) erneuert werden musste.

Im Skandinavien-Abschnitt sind die Umbauten rund um die Schleuse nahezu abgeschlossen, nachdem der Park eingebaut wurde.

Am Modell der Hafencity sind weitere Fortschritte zu sehen, denn immer mehr Gebäude und Details werden auf der Fläche eingebaut.

Natürlich dürfen auch bestimmte Details, wie z.B. der Kran am Sandtorhafen, nicht fehlen.

Wer jetzt denkt, dass alle Gebäude der Hafencity schon fertig aufgebaut sind, der irrt. Teilweise fehlt noch die Innenbeleuchtung und einige komplette Gebäude müssen noch eingebaut werden.

Auch am Modell der Elbphilharmonie wird weiterhin gebaut. Ein Großteil der Träger von den Fassadenteilen ist nun fertig gestellt und wird noch an die Mechaniken im Inneren des Modells angepasst.

In der letzten Woche wurde die neue Wartezone komplett in Betrieb genommen und die ersten Gäste konnten in den Genuss der Sitzplätze und der neuen Küche kommen.

Dieses neue Konzept mit den Sitzplätzen wird durch ein Wartenummernsystem ergänzt, welches es nun den Gästen erlaubt sich frei im Raum zu bewegen ohne in einer wirklichen Warteschlange stehen zu müssen.

In der letzten Woche wurde ein weiteres Flugzeugmodell einer Airbus A340-300 der SirLankan Airlines offiziell in Dienst gestellt.