Montag, 30.07. - Sonntag, 05.08.2012

Ein weiterer neuer Bereich im 2. Boden nahm in der letzten Woche Gestalt an. In den Werkstätten kümmert man sich liebevoll um die kleinen Details auf unserer Anlage: Von einigen Prellböcken und einem Laster müssen wir uns nach über zehn Jahren trennen und auch etwas ganz Neues wird demnächst installiert ...

Wb 01 Kw 31 2012 Nr614

Der 2. Boden nimmt weiter Form an: Die Bistroküche ist bereits mit reichlich Geräten bestückt und auch die Lounge-Möbel sind vergangene Woche angekommen. Auf den dunkelroten weichen Polstern lässt’s sich ganz besonders entspannt speisen! Hinzu kommt, dass die Möbel alle mobil sind und bei Bedarf – zum Beispiel für Veranstaltungen im MiWuLa – umgestellt und rausgeräumt werden können. Auch ein Podest für eine Bühne ist in Planung.

Wb 02 Kw 31 2012 Nr614

„Hallo? Haaalloo? Ich kann dich nicht hören.“ – Manchmal hatten es die Wunderland-Bewohner schon schwer, kabellos störungsfreie Gespräche zu führen. Der Mobilfunk steckte im Wunderland bisher noch in den Kinderschuhen. Die Anzahl der Handybesitzer aber wächst stetig. Unsere Werkstatt bereitet der schlechten Verbindung nun ein Ende: In naher Zukunft werden über 30 Funkmasten auf der Anlage stehen – auf Dächern und Freiflächen.

Wb 03 Kw 31 2012 Nr614

Zehn Jahre lang haben die Prellböcke im Hamburg-Abschnitt ihren Dienst getan und vielen Zügen Parole geboten. Jetzt aber gehen sie verdient in Rente und werden durch neue ersetzt, die gerade in unserer Werkstatt frisch gebaut und gestrichen wurden.

Wb 04 Kw 31 2012 Nr614

Seit Kurzem filmt eine 360-Grad-Kamera im Flughafenabschnitt das Geschehen im Wunderland 24 Stunden am Tag. Die in unserer Werkstatt gebaute Kamera-Kuppel ist mit verschiedensten Szenen bestückt. Sie wird immer nachts zum Einsatz kommen, wenn die Anlage ausgeschaltet ist.

Wb 05 Kw 31 2012 Nr614

Rund um den Aufsatz für die Kamera haben unsere Modellbauer liebevoll kleine Szenen gebaut. Die Platte wird über die Kamera gesetzt und eine Haube mit Gebäude-Fotos an den Innenwänden darüber gestülpt.

Wb 06 Kw 31 2012 Nr614

Auch dieser Laster hat es nach über zehn Jahren harter Arbeit hinter sich: Der verblasste Chrom wird durch ein neues glänzendes Silo und Fahrwerk ersetzt. Es war gar nicht so einfach, das Modell nach einer so langen Zeit erneut aufzutreiben, denn es wird nicht mehr hergestellt. Bei einem großen Online-Shop wurden wir zum Glück fündig!