Montag 4. April 2011 - Sonntag 10. April 2011

In der letzten Woche hat sich wieder eine Menge getan. In vielen Bereichen wird nach wie vor an den vielen kleinen Details des Flughafens gearbeitet, damit pünktlich zur Eröffnung alles fertig gestellt ist.

Wb 01 Kw 14 2011 Nr 545

Apropos Eröffnung: in der letzten Woche hatten wir auch eine Art "Eröffnung". Wenn man am Freitagabend aus der Schweiz in Richtung Flughafen schaute, sah man nur Planen.

Wb 02 Kw 14 2011 Nr 545

Grund dafür war diese Staubschutzwand, die in der Nacht von Freitag auf Samstag…

Wb 03 Kw 14 2011 Nr 545

… komplett von unserer "Hasselbande" demontiert.

Wb 04 Kw 14 2011 Nr 545

So ergab sich dann am Samstagmorgen ein völlig freier Blick auf den Flughafenabschnitt.

Wb 05 Kw 14 2011 Nr 545

So ergeben sich nun komplett neue Perspektiven.

Wb 06 Kw 14 2011 Nr 545
Wb 07 Kw 14 2011 Nr 545

Da nun die Staubschutzwand nicht mehr vorhanden ist, musste auch die Webcam umgehängt werden.

Wb 08 Kw 14 2011 Nr 545

Jetzt aber wieder direkt zum Thema Flughafen. In der letzten Woche wurde auch die rechte Tarnung mit Wolken bemalt und fügt sich nun nahezu nahtlos in die Wandbemalung ein.

Wb 09 Kw 14 2011 Nr 545

Auch am Schloss Neuschwanstein wird weiter gebaut. Zur Zeit baut Gaston noch die zwei fehlenden Türme, sowie die Dächer auf.

Wb 10 Kw 14 2011 Nr 545

Natürlich bleibt Gaston auch immer noch Zeit, kleine witzige Details einzubauen.

Wb 11 Kw 14 2011 Nr 545

An den Terminals wird natürlich ebenfalls weiter gearbeitet. Das Terminal 1 füllt sich immer mehr mit kleinen Preiserlein.

Wb 12 Kw 14 2011 Nr 545

Im Terminal 2 sind mittlerweile auch die nötigen Geländer verbaut worden.

Wb 13 Kw 14 2011 Nr 545

Zusätzlich wurde in der letzten Woche weiter an der Beleuchtung des Terminal 2 gearbeitet. Natürlich ist jede dieser kleinen Lampenschirme mit einer LED ausgestattet,…

Wb 14 Kw 14 2011 Nr 545

…genauso wie alle anderen Leuchten, die im Original auch vorhanden sind. Das es diese Leuchten nicht von der Stange gibt, mussten sie einzeln in Handarbeit angefertigt werden, was bei der Masse an Leuchten schon zu einer kleinen Serienproduktion führte.