Montag, 26.07. - Sonntag, 01.08.2010

Auch die letzte Woche war wieder von viel Detailarbeit geprägt. Sowohl Technik als auch Modellbau widmen sich immer mehr den Feinarbeiten.

Wb 01 Kw 30 2010 Nr 509

Auf den ersten Blick sind die Fluggastbrücken noch nicht als solche zu erkennen. Der Aufbau wird auch noch nicht benötigt, da es derzeit nur darum geht, die Mechanik an die Grundplatte anzupassen und die Verkabelung anzuschließen.

Wb 02 Kw 30 2010 Nr 509

In der letzten Woche durften wir ein weiteres Detail auf der Anlage präsentieren: eine MD11 wurde an das Logistikunternehmen UPS übergeben und somit in den "regulären" Testbetrieb aufgenommen. Natürlich wird diese Maschine im regulären Betrieb mit eingesetzt.

Wb 03 Kw 30 2010 Nr 509

Ein weiteres, etwas größeres Detail, entsteht derzeit im Modellbau. Das Tanklager wird nun nach und nach aufgebaut. Hier sieht man schon einmal die großen Tanks für den Flugzeugtreibstoff.

Wb 04 Kw 30 2010 Nr 509

Wenn nun aber schon das Tanklager auf dem Flughafen aufgebaut wird, muss auch eine anständige Umzäunung her. Dafür wurde in der letzten Woche der erste Teil der benötigten Zaunpfähle angefertigt. Insgesamt müssen über 30 Meter Zaun aufgebaut werden um die gesamte Flughafenfläche einzuzäunen.

Wb 05 Kw 30 2010 Nr 509

In der letzten Woche ist ein weiteres Detail im Flughafenbereich eingebaut worden, welches der Realität der Modellbauer und Techniker entspricht. Auf einmal verschwinden…

Wb 06 Kw 30 2010 Nr 509

…Schraubendreher,…

Wb 07 Kw 30 2010 Nr 509

…Spatel,…

Wb 08 Kw 30 2010 Nr 509

…Hammer…

Wb 09 Kw 30 2010 Nr 509
Wb 10 Kw 30 2010 Nr 509

…und vieles andere. Sonst können wir uns einfach nicht erklären, dass immer Werkzeug und Material fehlt, wenn man es braucht.

Wb 11 Kw 30 2010 Nr 509

An Gastons Berg entstanden in der letzten Woche noch weitere kleine Details.