Montag, 11.05. - Sonntag, 17.05.2009

In der letzten Woche wurde an allen Ecken gearbeitet, ob es nun die kleinen Details waren oder die großen Modelle, überall gibt es etwas zu tun.

Wb 01 Kw 20 2009 Nr 446

Das Modell des Flughafen Hotels steht zurzeit bei den Elektronikern und wartet auf den Einbau der Beleuchtung. In dieser Wartezeit, wird aber immer weiter an kleinen Details an dem Modell gearbeitet, wie zum Beispiel…

Wb 02 Kw 20 2009 Nr 446

…an dem Edelstahl-Schornstein des Hotels. Nur ein kleines Detail an diesem großen Modell, aber auch diese Details tragen immer mehr dazu bei, die Modelle so realitätsnah wie möglich erscheinen zu lassen. P.S. Das Material aus dem der Schornstein besteht ist tatsächlich Edelstahl!

Wb 03 Kw 20 2009 Nr 446

Bei dem Modell des Schiffshebewerkes tut sich auch schon so einiges. Hier entsteht gerade das Tragwerk der…

Wb 04 Kw 20 2009 Nr 446

…Oberhafenbrücke. Im Original ist dieser Bereich ein aufwendig konstruierter Stahlbau, der das Gewicht des Wassers und der Schiffe aufnimmt.

Wb 05 Kw 20 2009 Nr 446

Bei uns bestehen natürlich die Träger aus lackiertem Kunststoff, was die Konstruktion bzw. den Nachbau dieses Bauwerkes zwar vereinfacht, aber dennoch sehr aufwendig ist.

Wb 06 Kw 20 2009 Nr 446

Gaston hat in der letzten Woche weiter an der Brücke im Bereich des Schiffshebewerks gearbeitet. Nun kann man auch erkennen, dass als Vorbild für diese Schrägseil oder auch Harfenbrücke die Alamillo-Brücke in Sevilla diente.

Wb 07 Kw 20 2009 Nr 446
Wb 08 Kw 20 2009 Nr 446

Im Flughafenberiech sind nun die Elektroniker dabei die gesamte Beleuchtung zu installieren. Dafür werden über 20 Stripes mit jeweils 10RGB LED´s an der Rückwand des Bahnhofs montiert, die für unterschiedlichste Farbwechsel sorgen werden. Alleine dafür kommen über 600 Steuerungskanäle zusammen, da später jede LED einzeln ansteuerbar sein soll.

Wb 09 Kw 20 2009 Nr 446

Auf den Bahnsteigen werden nun auch die knapp 50 Leuchten verkabelt, die jeweils mit zwei RGB und acht weißen LED´s ausgestattet sind. Dadurch kommen noch einmal mindestens 350 Steuerungskanäle dazu. Zusätzlich zu dieser Beleuchtung werden auch noch knapp 2000 LED´s an den Bahnsteigkanten als optische Begrenzung eingebaut. Ziemlich viel Aufwand für einen "kleinen" Bahnhof, man darf gespannt sein, wie das ganze im fertigen Zustand aussieht.