Montag, 19.01. - Sonntag, 25.01.2009

Jede Woche entsteht an irgendeiner Stelle des Miniatur Wunderlandes etwas Neues, deshalb ist es oft schwer immer alles im Blick zu behalten und Ihnen im Wochenbericht aktuell zu zeigen. Aus diesem Grund holen wir heute den Bericht über zwei bereits bestehende Details nach.

Wb 01 Kw 4 2009 Nr 430

Pünktlich zum Beginn der Handball WM gibt es natürlich, passend zum Thema, auch von uns etwas Neues auf der Anlage. Wie schon im Forum diskutiert und im Fernsehen gesehen, gibt es auf dem Dach der Landungsbrücken im Hamburgabschnitt ein kleines Handballfeld, auf dem Torsten Jansen gerade zum 7 Meter Wurf ausholt.

Wb 02 Kw 4 2009 Nr 430

Passend zur Jahreszeit hat sich unser Team ein neues Wechselmodul für den Hamburgabschnitt ausgedacht. Judith und Stefan diskutieren hier noch über die Optik der…

Wb 03 Kw 4 2009 Nr 430

…Begrünung rund um eine Eisfläche, auf welcher dann kleine Preiserlein mit Schlittschuhen fahren sollen.

Wb 04 Kw 4 2009 Nr 430

Am Ende der Woche ist dieses Wechselmodul dann fertig geworden und konnte in den Hamburgabschnitt integriert werden. Was man auf dem Foto leider nicht sehen kann ist, dass die Schlittschuhläufer tatsächlich auch auf dieser Fläche umher fahren.

Wb 05 Kw 4 2009 Nr 430

In der letzten Woche zeigten wir Ihnen Christian, der gerade dabei war die Fassadenverkleidung für das Parkhaus fertig zu stellen. In dieser Woche ist sie nun bereits fertig montiert, aber weiterhin abnehmbar. Wenn es gewünscht ist, kommt man also während der Bauphase an die einzelnen Parkebenen und kann Autos aufzustellen.

Wb 07 Kw 4 2009 Nr 430

An anderer Stelle entstehen noch weitere kleine Details für das Parkhaus, wie z.B. die automatischen Ticketgeber an den Einfahrten der Parkhäuser.

Wb 08 Kw 4 2009 Nr 430

Auch an der Beleuchtung des Flughafens wird jetzt schon gearbeitet. Fast 100 dieser Flutlichtmasten werden später benötigt, um das Vorfeld des Flughafens, genauso wie im Vorbild, hell zu erleuchten.

Wb 09 Kw 4 2009 Nr 430

Da unsere Flugzeuge weitestgehend den Originalen entsprechen sollen, müssen natürlich auch Fenster in die Rumpfkonstruktionen der Passagierflugzeuge eingebaut werden. Da die meistens Hersteller leider keine Fenster auf ihre Modelle drucken,.…

Wb 10 Kw 4 2009 Nr 430

… muss Sönke nun an jedem Flugzeugrumpf die Fenster einzeln herausarbeiten.

Wb 11 Kw 4 2009 Nr 430

Zum Schluss zeigen wir Ihnen noch, was man aus ein paar Restteilen und etwas Kreativität so alles bauen kann. Was hier allerdings dargestellt sein soll, wollten die Modellbauer noch nicht verraten.