Montag, 05,01. - Sonntag, 11.01.2009

Wenn man sich die Temperaturen der letzten Tage so ansieht, kann man nur sagen: "Die Eiszeit kommt"!

Wb 01 Kw 2 2009 Nr 428

Aufgrund der Minusgrade in den letzten Tagen ist es nun fast soweit: Die Kanäle der Speicherstadt sind komplett zugefroren. Allerdings mehr von den Eisschollen, die sich elbaufwärts gebildet haben und nun elbabwärts treiben. Deshalb gilt auch: „Nicht betreten“ sondern nur…

Wb 02 Kw 2 2009 Nr 428

… nur den schönen Ausblick genießen.

Wb 03 Kw 2 2009 Nr 428

Passend dazu hat Bobby mal wieder ein paar kleine Details in die Anlage gestellt! :-)

Wb 04 Kw 2 2009 Nr 428

In den letzten Wochen sind noch weitere neue Details von Bobby auf die Anlage gebracht worden: Im Übergangsbereich von Hamburg nach Dänemark gibt es eine neue Hippie Kommune mit ein paar schönen Details.

Wb 05 Kw 2 2009 Nr 428

Trommler und Tänzer

Wb 06 Kw 2 2009 Nr 428

Ein Baumhaus

Wb 07 Kw 2 2009 Nr 428

Fahrbare Untersätze...

Wb 08 Kw 2 2009 Nr 428

Ein Sit-in... Oder war es ein "Come together"? Egal: "Peace Alter!"

Wb 09 Kw 2 2009 Nr 428

Nun aber zurück zu unserem aktuellen Bauabschnitt, dem Flughafen. Christian hat in der letzten Woche das Parkhaus fertig lackiert und die Begrenzungspfosten vom letzten Wochenbericht montiert.

Wb 10 Kw 2 2009 Nr 428

Auch das Treppenhaus ist nahezu fertig, allerdings müssen noch die Zugangsrampen ein wenig verbessert werden! :-)

Wb 11 Kw 2 2009 Nr 428

Auch die ersten Fahrzeuge stehen schon im Parkhaus, allerdings ist dieses erst einmal ein Test um einen Überblick zu bekommen, ob man überhaupt sieht, …

Wb 12 Kw 2 2009 Nr 428

...dass die Türen und Kofferraumdeckel einiger Fahrzeuge geöffnet sind. Derzeit "öffnet" Sönke divers Fahrzeuge, auch um diese auf der bestehenden Anlage nachzurüsten.

Wb 13 Kw 2 2009 Nr 428

Damit später die Fahrzeuge auch zu den einzelnen Ebenen im Parkhaus kommen können, baut Christian gerade die Auf- und Abfahrten. Man darf gespannt sein, wie das Parkhaus dann in der nächsten Woche aussieht.

Wb 14 Kw 2 2009 Nr 428

Sönke ist derzeit vorwiegend mit den Autos für den Flughafen beschäftigt und dazu gehören natürlich auch Taxis. Leider sind diese Fahrzeuge noch nicht beleuchtet, so dass Sönke mit viel Fingerspitzengefühl die LED´s zur Beleuchtung einbauen muss. Besonders aufwendig ist bei dieser Aufgabe das Taxischild, da die Kabel, für die Spannungsversorgung der LED, nicht im Innenraum zu sehen sein dürfen. Natürlich werden auch noch die Außenspiegel am Fahrzeug angebracht, die hat Sönke nur für die Umbauarbeiten weg gelassen, damit er sie nicht versehentlich abbrechen kann.