Montag, 19.03. - Sonntag, 25.03.2007

Wie jeden Montag stellen wir uns einmal mehr die Frage, was wir die ganze letzte Woche denn so getan haben. Für uns sind die Fortschritte in dem aktuellen Bauabschnitt gar nicht so sichtbar, wie sie es für Außenstehende sind.

Zum Glück haben wir ja auch die Wochenberichte und können sehen wo, die Fortschritte wirklich sichtbar sind und welche Perspektiven Sie auch interessieren könnten.

Wb 01 Kw 12 2007 Nr 334

Das Bietschhorn zieht sich immer weiter hinunter in das Tal. Mittlerweile erreicht es schon die ersten größeren Bauwerke, wie z.B. die Rohrbachbrücke und das große Viadukt.

Wb 02 Kw 12 2007 Nr 334

Zudem gibt es auch schon die erste "Testkonstruktion" für das Matterhorn. Damit wird geprüft ob die Größenverhältnisse zueinander passen und um den Modellbauern zu zeigen, wie die grobe Form des Berges später aussehen soll.

Wb 03 Kw 12 2007 Nr 334

Hier mal ein paar Perspektiven, wie es unter unserem Bietschhorn aussieht.

Wb 04 Kw 12 2007 Nr 334

Man mag kaum glauben, das man durch dieses Chaos an Verstrebungen, später noch einmal durch klettern kann, um an entgleiste Züge zu kommen.

Wb 05 Kw 12 2007 Nr 334

In der letzten Woche sind weitere Tests für die Begrünung der Berge gemacht worden, um zu entscheiden, in welcher Form wir begrünen wollen.

Wb 06 Kw 12 2007 Nr 334

Die Entscheidung ist auf eine Mischform aus beiden Tests gefallen. Die ersten begrünten Felsen werden wir euch dann im nächsten Wochenbericht zeigen.

Wb 07 Kw 12 2007 Nr 334

Bobby und Stefan sind gerade dabei weitere Geländestrukturen, Häuser und Details auf der Anlage einzubauen.

Wb 08 Kw 12 2007 Nr 334

Besonderheit hierbei ist sicherlich der Zweiträgerlaufkran, den wir euch ja schon im Wochenbericht 322 vorgestellt hatten, der nun endgültig an seinen Platz in dem Bahnbetriebswerk eingebaut wird.

Wb 10 Kw 12 2007 Nr 334

Auch im Bereich Gleisbau und Elektroverkabelung geht es immer noch weiter. Wolfgang legt derzeit fleißig Gleise im Bereich Graubünden

Wb 11 Kw 12 2007 Nr 334

Er muss sich allerdings ein wenig beeilen, da Lars und Lars, die derzeit noch die letzten Gleise des Schattenbahnofes für das Engadin verkabeln, dann die Gleise anschließen wollen.

Wb 12 Kw 12 2007 Nr 334

So langsam wird der 2.Boden fertig zum Einzug der Technik Abteilung.

Wb 13 Kw 12 2007 Nr 334

Es fehlt zwar noch der Bodenbelag, aber das werden die Jungs sicherlich noch bis zum Wochenende fertig bekommen, damit wir dieses Wochenende die Flächen schon für unsere Besucher eröffnen können.

Wb 14 Kw 12 2007 Nr 334

Ein besonderes architektonisches Highlight ist sicherlich der kleine Wasserfall sein, der zur Entspannung unserer Gäste und Mitarbeiter dienen soll.