Montag, 05.03. - Sonntag, 11.03.2007

Pünktlich - zum Start in die neue Woche - gibt es den neuen Wochenbericht:

Diese Woche beginnen wir mit ein paar Bildern vom aktuellsten Thema, dem Bau der Berge. Außerdem zeigen wir Ihnen ein paar kleine und große Details in dem aktuellen Bauabschnitt. Zusätzlich, auf vielfachen Wunsch, gibt es weitere Fotos von dem Ausbau des 2. Stocks und der Treppe.

Wb 01 Kw 10 2007 Nr 332

In der letzten Woche wurden die Gerüste um die Spitze des Bietschhorns abgebaut. Allerdings fehlen dort noch der letzte Schliff. Geplant ist dort noch die farbliche Abstimmung und das aufbringen unseres ewigen Schnees. Später werden dann die kleinen Details, wie z.B. Bergsteiger, folgen.

Wb 02 Kw 10 2007 Nr 332

Derzeit sind die Modellbauer gerade dabei, den Bereich unterhalb der Spitze, fit für das gipsen zu machen. Dort müssen zusätzlich Spanten und Eisengerüste eingebaut werden, damit später auch der Gips Halt findet. An besagter Stelle werden wir also erst in der nächsten Woche einen wirklich Fortschritt sehen.

Wb 03 Kw 10 2007 Nr 332

Auch im Bereich Graubünden geht es weiter. Ein Großteil der unterirdischen Trassen ist zugesägt und eingebaut worden. Derzeit wird gerade der Einbau eines kleineren Bahnhofes, der zur Zeit hochkant gestellt ist, vorbereitet.

Wb 04 Kw 10 2007 Nr 332

Im Bereich Brichur geht es zur Sache für die Modellbauer. Bobby und Sönke haben dort die erste, fertig bebaute, Fläche eingebaut und an die Landschaft angepasst.

Wb 05 Kw 10 2007 Nr 332

Diese Fläche wurde vorher, wie schon im Wochenbericht 316 gezeigt, fertig aufgebaut.

Wb 06 Kw 10 2007 Nr 332

Die letzten Anpassungen an die Amlage müssen zwar noch gemacht werden, aber die Bewohner dieses Dorfes brauchen nicht mehr lange zu warten bis sie einziehen dürfen!

Wb 07 Kw 10 2007 Nr 332

Für das Bahnbetriebswerk wird es nicht nur diverse kleine Maschinen, wie im Wochenbericht 326 gezeigt, geben, sondern auch einen Zweiträgerlaufkran.

Wb 08 Kw 10 2007 Nr 332

Dieser wurde von Stephan so aufgebaut, das er eine Last aufnehmen kann und dann verfährt, um die Last an einen anderen Punkt der Halle wieder abzusetzen. Die dafür benötigten Seile kann man auf den Fotos sehr gut erkennen.

Wb 09 Kw 10 2007 Nr 332

Geplant ist damit später, wenn alle Test abgeschlossen sind, einen Motor einer Diesellok aus dem Fahrgestell zu heben und an anderer Stelle der Halle abzusetzen.

Wb 10 Kw 10 2007 Nr 332

Wenn man derzeit im 3. Boden in den neuen Alpenabschnitt geht, entdeckt man auf der rechten Seite eine Wand aus Gipskarton.

Wb 11 Kw 10 2007 Nr 332

Dahinter wurde, in der letzten Woche, fleißig die neue Treppe zum 2.Boden gebaut. Derzeit fehlen nur noch die Geländer und dem Treppenhaus ein Anstrich, dann könnte die Treppe ihren Betrieb aufnehmen.

Wb 12 Kw 10 2007 Nr 332

Allerdings läuft man dann (noch) in die nächste große Baustelle...

Wb 13 Kw 10 2007 Nr 332

Wenn man nun die Treppe hinunter laufen würde, sieht man derzeit nur ein große Baustelle. Um aber schon mal zu zeigen, welche Bereich dort entstehen werden, zeigen wir euch diese Bilder. Genau diesen Bereich sieht man als erstes, wenn man die Treppe hinunter kommt. Hier wird der neue Seminarraum mit zwei neuen Kinos entstehen.

Wb 14 Kw 10 2007 Nr 332

Hier läuft man nun über den Gang des 2. Bodens in Richtung der neuen Arbeitsplätze für die Elektroniker. Auf der linken Seite geht es ausserdem in den Bereich der Holzwerkstatt und Schlosserei.

Wb 15 Kw 10 2007 Nr 332

In diesem Bereich werden die Besucher später so einiges zu sehen bekommen. Hier werden wir wieder die Informationstafeln über die Entstehung des Miniatur Wunderlandes aufstellen und noch einige andere interessante Ausstellungsstücke.

Wb 16 Kw 10 2007 Nr 332

Nun schauen wir genau in den Bereich der Elektroniker und den zukünftigen Büros unserer Bauleiter. Hier werden später die Arbeitsplätze aus dem 3.Boden aufgebaut, so dass dort mehr Platz für die Besucher entsteht.