Montag, 08.01. - Sonntag, 14.01.2007

Diese Woche beschäftigen wir uns noch fast ausschließlich mit dem neuen Alpenabschnitt.

Schwerpunkte dieser Woche sind derzeit der Modellbau, bzw. die genaue Vorplanung von Bauwerken, sowie die Beleuchtung der Häuser und weitere kleinere mechanische Spielereien.

Wb 01 Kw 02 2007 Nr 324

Durch diesen Blick erhält man einen sehr guten Eindruck, wie kompliziert ein Unterbau für den Alpen Abschnitt sein kann. Hier kommen die unterschiedlichsten Materialien, wie Holz und Stahl, zum Einsatz.

Wb 02 Kw 02 2007 Nr 324

In der letzten Woche haben Gerhard und Sönke damit angefangen, die Stützen der Autobahn, die durch das Wallis führen wird, mit Styropor im späteren Maßstab nachzubauen. Zweck des ganzen ist es, die Dimensionen festzustellen, die genauen Standorte der Stützen sowie den Verlauf der Autobahn festzulegen. Solche Testaufbauten werden bei fast jedem größeren Bauwerk

Wb 03 Kw 02 2007 Nr 324

Solche Testaufbauten werden bei fast jedem größeren Bauwerk erstellt, um schon im vornherein Fehler in der Planung festzustellen, erst danach wird mit dem Bau des Objektes begonnen.

Wb 04 Kw 02 2007 Nr 324

Unser großes Viadukt jetzt schon mal aus einem Blickwinkel, den man sonst nur auf original Miniatur Wunderland Bildern zu sehen bekommen wird. Die roten Markierungen, die man an den Brückenpfeilern erkennen kann, zeichnen den Verlauf des Berges an dieser Stelle an.

Wb 05 Kw 02 2007 Nr 324

Das Langenwieser Viadukt auch mal aus der Maus Perspektive. In den nächsten Wochen wird noch an der Farbgebung und der Beleuchtung gearbeitet.

Wb 06 Kw 02 2007 Nr 324

Bei der Brücke für die Gotthardbahn arbeitet Gaston gerade an den letzten farblichen Schattierungen. Außerdem wird noch zusätzlich an kleinen Feinheiten gearbeitet, wie z.B. ein kleine Klappe im Mittelteil der Brücke, um später an stehen gebliebene oder kaputte Züge heranzukommen.

Wb 07 Kw 02 2007 Nr 324

Auch im Tessin tut sich etwas. Fast alle Spanten, für den Landschaftsbau, sind aufgestellt und werden jetzt noch mit einzelnen Trassen ergänzt. Der nächste Schritt wird dort sein, die Elektronik für die Beleuchtung auf der Anlage einzubauen, danach dürfen dann wieder die Landschaftsbauer ran.

Wb 08 Kw 02 2007 Nr 324

Sabrina ist in diesen Tagen mit einer ganz speziellen Aufgabe betraut.

Wb 09 Kw 02 2007 Nr 324

Sie baut in mühseliger Kleinarbeit kleine Sandkästen für Streugut.

Wb 10 Kw 02 2007 Nr 324

Wie man sieht, wird wieder einmal an jedes, noch so kleine, Detail gedacht.

Wb 11 Kw 02 2007 Nr 324

Im Bereich der Elektronik, heißt es zurzeit Häuser beleuchten. Überall, wo man auf die Arbeitsplätze schaut, sieht man Häuser mit ganz vielen Kabeln stehen, die nun alle im Haus verkabelt werden müssen.

Wb 12 Kw 02 2007 Nr 324

Besonderheit an diesem sind die außen angebrachten Ladenschilder, die zwar noch nicht beklebt wurden, allerdings schon beleuchtet sind, wie man auf den nächsten Bildern sehen kann.

Wb 13 Kw 02 2007 Nr 324

Alle Häuser, die von den Modellbauern fertig gestellt wurden, sind schon fast komplett. Wie man sehen kann, werden die Ladengeschäfte bis ins kleinste Detail ausgestattet und dann von den Elektronikern beleuchtet.

Wb 14 Kw 02 2007 Nr 324
Wb 15 Kw 02 2007 Nr 324
Wb 16 Kw 02 2007 Nr 324

Hier schon mal ein kleiner Ausblick, auf einen der nächsten Wochenberichte. In dieser unscheinbaren blauen Kiste sind alle Motoren und Schleifer gesammelt worden, die in der Lokwerkstatt wegen Defekten ausgebaut wurden. Innerhalb der letzten Jahre sind da so einige zusammen gekommen, aber dazu später mehr!