Montag, 06.03. - Sonntag, 12.03.2006

Nach den üblichen "Holpereien" bei einem System-Wechsel (ich hasse es, wenn der Spruch: "Never change a running System" so viel Wahrheit beinhaltet), ist es nun hoffentlich überstanden. Zeit um sich Neuem zuzuwenden und so werden wir in der kommenden Woche zum Beispiel die Schiffsdatenbank in Betrieb nehmen.

Spektakuläre Daten erhielt ich aus Buggingen.

Dort ist der Trend-Verlag beheimatet, der EEPEisenbahn.exe verlegt und an einem Addon mit dem Arbeitstitel Knuffingen programmiert.

Die Entwickler sind dabei, die Gebäudesets zu erstellen und so bietet es sich geradezu an, mal einen Blick auf die Qualität der Simulation zu werfen: Ich glaub, da dürften wir mehr als gespannt sein!!!!

Richtig mit seiner Vermutung zum Wochenbericht Nr.278, Bild 9 lag, wer auf den Transrapid getippt hat!

Die Strecke wird komplett neugebaut - natürlich mit dem Ziel, den Transrapid in den Dauerbetrieb mit aufzunehmen.

Für den Dänemark-Abschnitt arbeiten wir an dieser Funkstation, die nahe der Ziegellei installiert werden wird.

Noch hat das Rätsel um Bild 1-3 aus dem Wochenbericht Nr.279 keiner lösen können. Also Ihr Hamburger (wobei ich mal anmerken möchte, auch ein echter MiWuLa-Fan könnte darauf kommen!), welches Hamburger Gebäude entsteht hier?

(Ich muss bereits schmunzeln, wenn ich an die "Ahhhhs" und "Ohhhhhs" denke, sobald die Lösung präsentiert wird...)

Und natürlich gibt es auch noch weitere Hinternisse, so muß die Sprinkleranlage an vielen Stellen umgebaut werden.

Und last but not least einen schnellen Blick hinter die (noch) verschlossenen Türen: Mittels Kernbohrungen wird die Klimaanlage direkt unter die Decke montiert (so einen schweren Stahlbeton-Träger zu durchbohren ist kein leichtes Unterfangen).