Werbung im Wunderland

In letzter Zeit wurden wir oft gefragt, ob man im Miniatur Wunderland Werbung machen darf. Daher haben wir nachfolgend mal unseren Standpunkt skizziert   Das Miniatur Wunderland ist eine Traumwelt. Wir wollen unseren Besuchern für ein paar Stunden die Möglichkeit geben aus der Realität zu entfliehen und sich der Fantasie hinzugeben. Wir versuchen zwar möglichst nah an der Realität zu bauen, fühlen uns aber nicht verpflichtet jeden Trend nachzubilden. Daher haben wir uns entschieden die Wunderländer Städte nicht mit blinkenden Leuchtreklamen oder überdimensionierten Plakaten zu verunstalten. Wir wollen unabhängig bleiben, unsere Besuchern nicht mit Werbung stören und vor allem unsere Seele nicht verkaufen.

Trotzdem gibt es Bereiche in denen die Wirklichkeit Werbung gebietet. Stellen Sie vor, auf den Wunderländer Straßen würden zum Beispiel nur noch weiße LKWs ohne Aufdrucke herumfahren. Zu dem haben wir den Anspruch  möglichst hochwertig zu bauen. Daher haben wir uns entschieden Kooperationen zu zulassen, die für den Besucher einen absoluten Mehrwert darstellen. Ein gutes Beispiel für so eine Kooperation ist die Lindt & Sprüngli Schokoladenfabrik. Wir wollten unbedingt eine richtige Schweizer Schokoladenfabrik bauen, die echte Schokolade auswirft und den Produktionsablauf realitätsgetreue darstellt. Daher haben wir mit Lindt vereinbart, dass Sie uns beim Bau unterstützen und uns die Schokolade sponsern. Im Gegenzug haben wir die historische Lindt & Sprüngli Schokladenfabrik in Kilchberg nachgebaut. Unserer Meinung nach profitieren Besucher, Wunderland und Lindt von so einer Kooperation gleichermaßen.

Sofern Sie Ihr Unternehmen trotzdem auf der Anlage integrieren wollen, melden Sie doch bitte bei Jan Büker oder Sebastian Drechsler unter 040 300 680 0.