Gästebuch Miniatur Wunderland

schrieb am 03.11.2016 um 10:30 Uhr
Hallo, wir waren gerade das dritte mal im MiWuLa. Bin absolut begeistert, über eigentlich alles, aber im besonderen über die Detailgetreue. Italien, einfach fantastisch. So etwas habe ich noch nie gesehen. Waren wieder einmal überzeugt worden, das es zu Hamburgs erster Adrese gehört. Es wird für uns immer ein Muss sein, hierher zu kommen und zu staunen. Vielen Dank

schrieb am 01.11.2016 um 14:51 Uhr
Am 28.10. habe ich 12 Stunden bei Euch verbracht und es war keine Minute langweilig. Es ist einfach sensationell, was Ihr da hingestellt habt, vom ganz Großen (wie den zwei Stockwerke hohen schweizer Alpen) bis zu den unzähligen kleinen Szenen. Beeindruckend der Ablauf der Züge, Autos und Flugzeuge, sehr detailgetreu die Nachbildung real existierender Vorbilder, besonders im Abschnitt Italien.

Auch die Organisation (Kassen, Eingang, Shop, Restaurant, Raucherecke) erschien mir sehr durchdacht und zweckmäßig, dazu fand ich die Preisgestaltung sehr fair.

Alles in allem ein Super-Erlebnis und unbedingt weiterzuempfehlen.

schrieb am 29.10.2016 um 11:09 Uhr
Hallo liebes Wunderland Team
Ich war das erste mal bei Euch und bin begeistert was da alles realisiert wurde. besonders der Vulkan in Italien und der Flughafen, die Elbphilharmonie und und und hat mir besonders gefallen. Man kann stundenlang schauen und entdeckt immer noch was neues. Die Detailverleibtheit ist grandios. Leider musste ich aber auch sehen dass manche Leute mit den Fingern am Rand ziemlich nahe rangehen und das ein oder andere auch verbogen war oder Figuren gefehlt haben. Das fand ich sehr Schade denn wenn man etwas mit so viel Liebe zum Detail in mühevoller Arbeit baut zollt das meiner Ansicht nach allerhöchsten Respekt und sollte nicht beschädigt werden.

Noch eine Idee von mir:
Ich habe am Rande eine Führung mitbekommen und habe so Dinge erfahren die mir sonst verborgen geblieben wären.
Vielleicht könnte man zu jeder Sektion so eine Art automatischer Führung einbauen.
Ich würde mir das so vorstellen dass eine Stimme die Interessanten Details zu einer Sektion erzählt und die betreffenden Stellen dann passend mit einem Punktscheinwerfer angeleuchtet werden sodass man erkennt wo das gerade auf der Platte ist. Das habe ich schon mal in Amerika in Cape Caneveral so gesehen da haben die so das Kontrollzentrum erklärt.
Das könnte man dann z.B. 1x Pro Stunde abfahren (so eine Art automatischer Führung)

schrieb am 28.10.2016 um 12:21 Uhr
Unser Besuch im Wunderland war wie im letzten Jahr wunderschön. Es gibt immer wieder etwas neues zu entdecken.

Aber leider mussten wir schlechte Erfahrungen machen, was die Wartezeit betrifft. Wenn jemand mit einem Schwerbehindertenausweis (100%) ins Wunderland will, wird er ebenfalls (an der (Kasse) auf die 2 Stunden Wartezeit verwiesen.
Erst bei Beschwerde beim 3. Mitarbeiter, durften wir dann früher rein.
Vielleicht sollten Sie Ihre Mitarbeiter mal zu den gesetzlichen Gegebenheiten mit Schwerbehinderten schulen.

Ansonsten war es wieder ganz toll. Wir kommen im nächsten Jahr wieder.

schrieb am 25.10.2016 um 15:44 Uhr
ein alaska teil wäre cool

schrieb am 25.10.2016 um 13:50 Uhr
Hallo, wir waren am 17.10.bei euche und ich war mit meinen 64 Jahren im 7. Kinderhimmel. Übrigens hat die Kinderfreundlichkeit der Brüstung sehr gefallen. Schließlich haben sie auch ein Recht, die Anlage zu überblicken. Außerdem ist es schön zu sehen, wie aus jedem vom uns, egal wie alt, wieder ein Kind wird. Ich habe noch nie so viele leuchtende Augen gesehen. Mein Lob an den "Gebirgserbauer" und Viadukterbauer, es sind Profis denen man für Ihr handwerliches Können nur das allergrößte Lob zusprechen kann.
Danke für den schönen Tag, wir kommem bald wieder.

Ps. Unser Essen war leider kalt und nicht ganz so top.(Jägerschnitzel,Pommes)

Bis bald

schrieb am 24.10.2016 um 12:27 Uhr
Hallo!

Wir waren am 22.10.16 bei euch im Wunderland und ich kann nur sagen: Wir kommen gerne wieder!

Wir mussten zwar schon ziemlich zeitig aufstehen, damit wir gegen 8 Uhr bei euch sein konnten, aber es hat sich durchaus gelohnt.
Die Liebe zum Detail sieht man in jedem einzelnen Bereich. Das ist sehr faszinierend!

Ich habe von einer freundlichen jungen Kollegin an der Kasse ein Pflaster bekommen, weil ich mir den Fuß aufgerieben hatte - das war sehr aufmerksam und freundlich!
Die Preise waren auch voll in Ordnung, was mich als Mama sehr gefreut hat.

Wir hatten einen schönen Ausflug! Danke dafür. :-)

schrieb am 20.10.2016 um 20:48 Uhr
Hallo

Meine dreijährige Tochter und ich haben heute drei wunderbare Stunden bei euch verbracht! Besonders der Rummel und die Feuerwehr in action haben es ihr angetan

schrieb am 19.10.2016 um 20:18 Uhr
Hallo!
Wir sind heute mit unseren Kindern hier! Alles supercool!!! Italien ist besonders schön geworden!
In der Spielecke sind alle unsere 8 mitgereisten Kinder von 2-11 Jahren auf ihre Kosten gekommen!! ;-)

Aber:
Es gibt nirgendwo eine Uhr! Wir haben mit den Kindern eine Zeit und einen Treffpunkt ausgemacht. Doch Kinder (auch Erwachsene) ohne Uhr und Telefon können nirgendwo die Zeit ablesen.
Vielleicht könnt Ihr das noch ändern. Das hilft anderen sicher auch!

Danke für den schönen Tag!

schrieb am 19.10.2016 um 19:51 Uhr
Liebe Wunderlanderfinder und -mitarbeiter!

Wir waren im Juli bei Euch und sind immernoch total begeistert. - und dass können wir von allen Bereichen sagen: von der Online-Buchung (echt spitze!) über den Bistrobereich (echt familienfreundlich) bis hin zur eigentlichen Ausstellung (einfach spitzenmäßig).
Wir sind quasi infiziert;-)

Allerdings müssen wir auch etwas meckern, denn wir hatten uns als Andenken aus dem Shop (Frühstück)Sets mitgenommen und die sind leider nicht wischfest und sind nicht rutschfest!?! Das ist echt schade, denn jeder durfte sich eins aussuchen und aufgrund der fehlenden Wischfestigekeit sind sie nach knapp 2 1/2 Monaten nicht mehr schön anzuschauen bzw. sind helle Flecken mitten im Bild!


Trotzdem tut das unserer Begeisterung und Euphorie keinen Abbruch. Wir werden wiederkommen und uns weiter an den kleinen, liebevollen und teils humorvollen Szenen freuen und weiter auf Entdeckungsreise gehen!

Schöne Grüße aus Voerde:-)

schrieb am 19.10.2016 um 17:34 Uhr
Hallo!
Wir sind heute mit unseren Kindern hier! Alles supercool!!! Italien ist besonders schön geworden!
In der Spielecke sind alle unsere 8 mitgereisten Kinder von 2-11 Jahren auf ihre Kosten gekommen!! ;-)

Aber:
Es gibt nirgendwo eine Uhr! Wir haben mit den Kindern eine Zeit und einen Treffpunkt ausgemacht. Doch Kinder (auch Erwachsene) ohne Uhr und Telefon können nirgendwo die Zeit ablesen.
Vielleicht könnt Ihr das noch ändern. Das hilft anderen sicher auch!

Danke für den schönen Tag!

schrieb am 18.10.2016 um 23:25 Uhr
Ich war heute mal wieder da und - es ist einfach Klasse.
Habe natürlich die Schlangesteh-Prognose ignoriert (Pah, Dienstag, mitten in der Woche...)und durfte mich prompt mit fast 2 Stunden Warten selbst züchtigen. Jaja, vorausbuchen, Karten bestellen etc. - nächstes Mal...
Man kann nicht Zeit genug haben, um alle Details,auch was die Figurenkreationen betrifft, so halbwegs zu erfassen. Allein Italien ist schon wieder eine Tagesaufgabe. Der interessierte Mann sollte früh, ohne Anhang und ausserhalb der Ferienzeit kommen, nur so lässt es sich entspannt geniessen...

Bewegung war genügend auf der Anlage, da gibts nix zu meckern, was heute noch stehend an Fahrzeugen blinkt, wird sicherlich auch bald fahren.

Bisschen mecker: Die Sommerrodelbahn flutschte heute nicht, auch fuhren recht viele Loks ohne Beleuchtung. Und - die Lüftungsanlage verteilt Küchenduft in die Ausstellungsräume ;-)

Hm, es fliegt soviel gewöhnliches und ungewöhnliches über die Anlage - der eher versteckte DeLoran von „Back To The Future" könnte auch zu einer animierten Szenerie reizen. Fliegen, oder irgendwie auf Zeitreise schicken oder so?

schrieb am 18.10.2016 um 08:00 Uhr
Moin, Moin,
erst einmal Gratulation zu dem neuen Abschnitt Italien.
Man konnte auch hier wieder sehen dass der Phantasie und dem Spieltrieb keine Grenzen gesetzt sind. Einfach phantastisch.
Ich mache mit meinem Sohn (jetzt 10 Jahre alt) jedes Jahr einen Miniaturwunderland Mammut Tag.
Wir starten dann gleich morgens um acht und bleiben bis zum Schluss.
Wir lassen uns treiben beobachten, schauen und genießen. Aber meinen Sohn ist dies Jahr besonders aufgefallen, dass manche „Acts/Handlungen/Clips“ oder wie man auch die lustigen Sequenzen auf Knopfdruck nennt, nicht mehr funktionieren oder außer Betrieb sind. Manch schon seit über einem Jahr. Wie fragten darauf hin nach und bekamen zu Antwort, dass Italien alle Kräfte gebündelt hatte und keine Zeit für die Pflege und Inspektion blieb. Verständlich.
Aber jetzt müsst Ihr mal einen Rundgang machen und das alte wieder reparieren und in Gang setzen.
Sowie Ihr endlich einmal Skandinavien fertig machen müsst, mit den selbstfahrenden Schiffen und der schon seit langem geplanten Schleusen Kanalfahrt und der Roll On und Roll Off Attraktion im Fährhafen.
Aber es war wie immer wunderschön.
Danke für die Freude die Ihr uns mit dem Miniaturwunderland macht.
Herzlichen Gruß
Euer Matthias

schrieb am 16.10.2016 um 13:54 Uhr
War letzte Woche mit Kindern bei euch. Es hat Ihnen sehr gefallen. Hervorragend ist auch die erste Hilfe Versorgung durch die Sanitäter. Die sind augenblicklich zur Stelle!

schrieb am 16.10.2016 um 12:06 Uhr
Hallo MiWuLa,
Ich habe gehört, dass es noch nicht veststeht ob ihr Venedig nachbaut. Wie sieht es damit jetzt aus?
Baut ihr die Autos in Monaco/Frankreich ein, die auf einen Zug oder eine Fähre fahren um nach England zu kommen? Ich fände es toll.

schrieb am 15.10.2016 um 12:49 Uhr
Ich grüße alle hier Lesenden.

Viele schreiben, wie begeistert sie waren, ich schreibe aus einem anderen Gesichtspunkt.

In einem Satz geschrieben, gehen sie mit Respekt gegenüber den Mitmenschen die Anlage besuchen. Aus Respekt und Achtung gegenüber den Schaffenden dieser Anlage auch mit Zeit zum Ansehen. Seien sich sich bewußt, daß sie nie die gesamte Anlage an einen Tag erfahren können. Das wäre wie eine Bockwurst essen an einem Imbiß. Es hat nur den Hunger gestillt für den Moment.

Ihr habt jetzt eine Größe erreicht, wo an einem Tag nie mehr diese wundervolle Anlage sich angeschaut werden sollte. Zum einen ist dies respektlos gegenüber den Erbauern und diese vielen Eindrücke können kaum noch abgespeichert werden als ein wundervolles Erleben. Der hinzugekommene Italienabschnitt ist gerade auch qualitativ derart gesteigert worden, daß er weitaus mehr Zeit bedarf wie Amerika u.a. Dies liegt auch in der Natur der Sache, in Amerika stand die Wirtschaft im Vordergrund beim Bau der Eisenbahn. Zum anderen hat Italien sehr viel Gebirge, Täler, Tunnel usw. was auch eine Einmaligkeit darstellt.

Ich wähle diese etwas ausführlichere Form des Schreibens, damit sie als Lesender sich besser auf diesen Besuch vorbereiten können. Auch ein erkennen der Machbarkeit an einen Tag und damit dies dann ihnen wahrhaft Freude bereitet. Das Miniatur Wunderland wird auch noch 100 Jahren bestehen bleiben. ;-)

Dies wohlwissend habe ich einen ganzen Tag eingeplant für meinen Besuch des neuen Italienabschnitts, da ich auch gefilmt habe. Es gibt leider nur noch wenige Menschen, die bewußt filmen und fotografieren und damit die Anlage etwas professioneller anderen Menschen vorstellen und zum Besuch anregen. Denn dies sollte auch bedacht werden, eine gute Lokalität wird normal auch weiter empfohlen.

Daher ist es auch traurig, daß sie als Funktelefonbesitzer nur einen Bruchteil der Schönheit und der technischen Besonderheiten, Erlebnisse aufnehmen können. Die Mehrheit würde auch nie auf die Trittbretter steigen und gerade den kleineren Mitmenschen empfehle ich dies, eine andere Sichtachse aufbauen, um scheinbar verborgene Schönheiten zu erkennen. Durch das Zuhören andere Besucher empfehle ich auch ein Opernglas. Dies klingt lustig, nur viele kleinere gestaltete Situationen sind dadurch erst zu erkennen. So bleiben auch im hinteren Teil der Anlage die lustig gestalteten Situationen u.a. nie verborgen.

Das von mir geschriebene verlängert den Aufenthalt am Anlagenteil, nur würden sie alles besser aufsaugen können und es wäre nie wie bei einem Speeddating ala USA. ;-) Das bedeutet auch Akzeptanz und Rücksicht gegenüber den anderen Mitmenschen. Ich habe erleben müssen, wieder einmal, daß dies etwas fremdes ist für einige Mitmenschen. Sie haben an einem Selbstfotografiestock eine Kamera angebaut und diese in die Anlage gehalten, um direkt vor Ort zu fotografieren. Dies machte der Sohn, der Vater bemerkte zu seinem Sohn, er solle aufpassen. Also ein bewußtes handeln. Soviel Dummfrechheit, Arroganz ist zum Glück selten.

Der Vater sagte dann auch zu mir, daraufhin angesprochen von mir: "Es ist seine Freiheit, die er sich nimmt und ich könnte dies doch auch machen." Jeder sollte sehen, ein anschubsen und eine liebevoll gestaltete Szene ist zerstört. Dieses Verhalten ist der heutigen Zeit geschuldet und alleine meine (energetische) Aus strahlung hat zumindest in meiner Nähe dieses weitere Profilierungsverhalten im Außen verhindert. Schönheit und geistvolles Verhalten kommt immer von innen.

Keinem weiteren Besucher hat dies gestört, traurig und normal. Ein Mitarbeiter sagte mir, nachdem ich dies auch gemeldet habe, sie können nie alles sehen. Was logisch ist. Daher, seien sie bitte nie schüchtern, wenn sie auch als Gast ungebührendes Verhalten sehen. Erinnern sie sich daran, daß sie Mensch sind. Dies auch, wenn ihnen was auf die Schweiz vom Balkon aus fällt, auch wenn es nur das Infoblatt ist, sage sie dem Leitstand bescheid. Fragen sie nie einen anderen Besucher, ob sie Bescheid sagen sollen. Ist mir passiert. ;-)

Ich habe an diesem Tag unbewußt und doch gewollt, fälschlicher Weise am Anfang die Gesamtführung gebucht. Sie war diesmal super (Beim letzten Mal gab es organisatorische Probleme, weniger Zeit dadurch), denn gerade so erfährt der Besucher interessante Hintergrundinformationen und sieht auch, hinter der Anlage ist vieles mit kleinen Szenen zu einem Hingucker geworden. Der Führer vom 13.10. 8:40 Uhr hat dann sofort geschaut, daß ich eine spätere Führung, die ich eigentlich geplant hatte, mitmachen kann. Dies klappte dann um 13:40 Uhr und wie sollte es auch nie anders sein, ich war der einzige Besucher bei dieser Führung. :-)Wenn sie genügend Geld haben, dann können sie dies auch machen, wenn sie alle 6 Führungsplätze buchen. ;-) Die beiden Männer waren super, es war ein lockeres rüberbringen von Informationen, sind auf Fragen eingegangen und wie schreibe ich auf ebay öfters? Immer wieder, immer gerne. :-)

Wenn jemand schreibt, da waren zu wenige Züge. Ich bin dort nie als Erbsenzähler, Verzeihung, Zugzähler hingegangen. Verkehrstechnisch geht nur eine bestimmte Anzahl und wenn auf einer Nebenstrecke alle 3 Minuten ein Zug kommt ... Also erfreuen sie sich wie ich es auch tat, an der gesamten Anlage und wenn sie meine geschriebenen Gedanken als Möglichkeit für sich akzeptieren können, dann wird der Besuch der Anlage ihnen eine größere Freude bereiten.

Setzen sie bei einem Tagesausflug Prioritäten. Den Anlagenteil an erster Stelle, den an zweiter Stelle und wenn noch Zeit vorhanden, dann ...

Ich schreibe dies folgende, weil es zum Nachdenken anregen soll. Ihr habt die Bücher zum Kaufanreiz an der Treppe ausgelegt, wie beim Krabbeltisch. Ich hätte ohne Probleme dieses Buch in meinen Rucksack verstauen und unbezahlt mitnehmen können. Es wäre für Jugendliche eine Mutprobe, andere hätten eher Angst zum Glück.

Und wie ist der Gedanke, Operngläser auszuleihen, es selbst zu probieren, mit Besuchern zu testen? Das könnte wie mit der Hummel sein, naja und dann doch. :-)

Danke an alle Miniatur Wunderländer auf der Anlange, unter der Anlage, hinter Anlage für die schönen Stunden des Vergessens des Alltages und im Abtauchen in die Miniatur Wunderlandwelt von mir.

Ralf Himmel

schrieb am 15.10.2016 um 01:45 Uhr
einfach wunderbar - alles in allem. und dann ist auch noch das essen gut und alle total freundlich. vielen dank

schrieb am 14.10.2016 um 10:21 Uhr
Hallo liebe Wunderland-Erfinder und an alle Wunderland-Mitarbeiter!
Wir (2 Erwachsene und 2 Kinder) waren im Juli das erste Mal im MiWuLa und wir waren überwältigt - eigentlich von allem.
Die Anlage an sich lässt sich gar nicht in Worte fassen, die Ticket-Buchung online einfach nur Klasse und auch der Bistrobereich (Preise und Gestaltung) einfach nur familienfreundlich! Also ein ganz dickes Lob an alle!

Allerdings muss ich auch ein bisschen meckern: wir haben uns im Shop das MiWuLa-Setpaket (Frühstücksets) gekauft. Leider ist die Oberfläche nicht wirklich wischfest und ist schon nach fast drei Monaten nicht mehr schön anzusehen! Schade, denn eigentlich freuen wir uns jedes Mal wenn wir am Tisch sitzen. Dann denken wir immer an den tollen Tag bei Euch. So wie es aussieht werden die Oberflächen allerdings nicht mehr lange halten und dann müssen wir die Sets nach nicht mal einem halben Jahr wegschmeißen!?! Schade!

Aber wir kommen wieder, denn Italien haben wir noch nicht live gesehen!

schrieb am 09.10.2016 um 12:11 Uhr
Am 18.09.2016 besuchten meine Frau und ich das Miniaturwunderland. Ca. gegen 15.00Uhr. Leider wurde Unser Besuch durch meine Schusseligkeit getrübt. Beim Eintritt vermisste ich meine Kamera. Ich war fest überzeugt, sie im Wartebereich beim Ablegen überflüssiger Bekleidung auf dem Tisch liegengelssen zu haben. Panik! Erst aber ins Wunderland. Wir müssen dem diensthabenden Mitarbeitern höchstes Lob aussprechen, bei der Nachforschung zum Verbleib der Kamera. Ich habe die Kamera an der Kasse auf dem Tresen abgestellt, während meine Frau die Tickets kaufte. Ich habe sie Dank der Aufmerksamkeit der Mitarbeiter noch am selben Tag abholen können. Das ist ein Grund, wiederzukommen, um alles mit mehr Ruhe genießen zu können. Wir können die Anlage nur weiter empfehlen.
Michael Strott
Osnabrück

schrieb am 07.10.2016 um 17:19 Uhr
Hallo zusammen,

Ich war heute bei Euch im Miniatur Wunderland und war begeistert, was sich seit meinem letzten Besuch (gefühlt vor 20 Jahren

Spendenaktion - Pins für einen guten Zweck

Es gibt jeden Monat einen PIN (Anstecknadel) mit den schönsten Details zum Sammeln. ALLE Einnahmen (inklusive der Herstellungskosten!) gehen komplett an einen guten Zweck. Jeden Monat für etwas Anderes. An welche Institutionen das Geld jeweils geht, wird von den Käufern gewählt. Die Pins gibt es einzeln oder im kompletten Jahressatz inkl. Bonuspin zu kaufen. Wenn Sie mehr Informationen haben wollen, klicken Sie hier...

Kennen Sie das, wenn ein Ordner aus allen Nähten platzt, weil über die Jahre immer wieder neue Seiten hinein gesteckt wurden? Irgendwann geht nichts mehr und darum wurde es nötig, ein Gästebuch-Archiv einzuführen.

Im Archiv befinden sich weiter 10.000 Einträge, also viel Spaß beim Lesen...