Miniatur Wunderland Wochenbericht

10.11.2008 um 11:45 Uhr
Alter: 9 Jahr(e)

Wochenbericht Nr 419, KW 45

Montag, 03.11.2008 bis Sonntag, 09.11.2008

Eine der aktuell größten Baustellen ist der Tunnel- und Gleisausbau im Knuffingen-Abschnitt. Wie und warum wir ein riesiges Loch in die Anlage geschnitten haben, zeigen wir Ihnen in diesem Wochenbericht.

Den Arbeitern am Knuffinger Hauptbahnhof sheht eine harte Woche mit jeder menge Nachtschichten bevor. Es müssen nicht nur neue Gleise verlegt, sondern auch ein kompletter Bahntunnel verbreitert werden.

Den Arbeitern am Knuffinger Hauptbahnhof steht eine harte Woche mit jeder Menge Nachtschichten bevor. Es müssen nicht nur neue Gleise verlegt, sondern auch ein kompletter Bahntunnel verbreitert werden.


Die Vorbereitungen sind abgeschlossen und die neuen Gleise bis an den Berg gelegt. In einer Nachtschicht wurde dann...

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen und die neuen Gleise bis an den Berg gelegt. In einer Nachtschicht wurde dann...


...ein neuer, breiterer Tunneleingang geschaffen. Der laufende Betrieb in den folgenden Tagen durfte durch die Bauarbeiten jedoch nicht gestört werden.

...ein neuer, breiterer Tunneleingang geschaffen. Der laufende Betrieb in den folgenden Tagen durfte durch die Bauarbeiten jedoch nicht gestört werden.


Der Ausbau der Strecke ist zum einen nötig, um mehr Zugverkehr in Knuffingen zu generieren und zum anderen, um eine Verbindung zum Flughafen-Abschnitt (in Blickrichtung hinter dem Berg) zu schaffen.

Der Ausbau der Strecke ist zum einen nötig, um mehr Zugverkehr in Knuffingen zu generieren und zum anderen, um eine Verbindung zum Flughafen-Abschnitt (in Blickrichtung hinter dem Berg) zu schaffen.


Die Enge unter der Anlage machte den Umbau besonders knifflig. Besondere Vorsichtig verlangte der  Schattenbahnhof für das Carsystem, der sich direkt unter dem Durchbruch befindet (siehe Bild).

Die Enge unter der Anlage machte den Umbau besonders knifflig. Besondere Vorsichtig verlangte der Schattenbahnhof für das Carsystem, der sich direkt unter dem Durchbruch befindet (siehe Bild). Er durfte weder stark beschmutzt, noch beschädigt werden, um am Tage den Betrieb für die Besucher zu gewährleisten.


In einer weiteren Nachtschicht wurden die Gleise durch den neuen Tunneleingang verlegt.


Später werden die Züge dann durch diesen kleinen Wanddurchbruch in Richtung Flughafen fahren können.

Später werden die Züge dann durch diesen kleinen Wanddurchbruch in Richtung Flughafen fahren können.


Aber nicht nur in Knuffingen, sondern auch in der Schweiz war man fleißig. Für unseren jüngsten Abschnitt bastelt Gaston gerade an einem neuen Projekt.

Aber nicht nur in Knuffingen, sondern auch in der Schweiz war man fleißig. Für unseren jüngsten Abschnitt bastelt Gaston gerade an einem neuen Projekt.


Was es jedoch mit den roten Wäscheleinen auf sich hat, die er an diesem Berg entlang gespannt hat, verraten wir erst im nächsten Wochenbericht.

Was es jedoch mit den roten Wäscheleinen auf sich hat, die er an diesem Berg entlang gespannt hat, verraten wir erst im nächsten Wochenbericht.



Navigation: Artikel 46 von 53
Abgelegt unter: WB 2008

Kommentare (Gast)

schrieb am 10.11.2008 um 13:24 Uhr
Klasse, so muss ein Wochenbericht sein.

Macht weiter so!

schrieb am 10.11.2008 um 14:57 Uhr
Supper Wochenbericht, ich finde nur schade, dass es nichts neues über den Flughafen gibt. Könnt ihr nicht mal nen Viedeo über den ersten Flug posten oder so?

Grüße

schrieb am 10.11.2008 um 17:18 Uhr
Was wird den da in der Schweiz schon wieder gemacht? Seit ihr gemein, das ihr das nicht gleich sagt. so muß ich wieder eine Woche warten.

Was tut sich beim Flughafen?

mfg Joe

schrieb am 11.11.2008 um 21:02 Uhr
Ihr seid supertoll! Das sehe ich sogar aus dem Ösiland. Solange ich nicht persönlich komme, bin ich gerne hier, bei Eurer großartigen Internetpräsenz. Wie kann ich Euch bloß noch loben? Mir fehlen die Worte!
Doch - wünsch mir ein kleines futuristisches Eck - mit so etwas wie "Schwebebahn" + Passivhäuser (Nullenergie) mit Autobusexkursionen dahin und Windradpark + hehe, Elektroautos (die habt ihr wohl schon) was?, das gibt es schon??

schrieb am 13.11.2008 um 09:41 Uhr
Hallo,

wenn ihr gerade in Knuffingen baut, dann schlage ich vor die Gleisverbindung über den Bahnhofsvorplatz zu beseitigen und den Platz städtisch neu zu gestalten. Mittlerweile habt ihr ja genug Betriebsstrecken, da kommt es doch auf diese Gleise nicht an...

Bisher eines der wenigen Mankos eurer Anlage aus meiner Sicht.

schrieb am 13.11.2008 um 13:13 Uhr
Hallo Rüdiger, das Bahnhosgebäude bei der Bahn sich in der Mitte zwischen den Gleisen befinden, kommt gar nicht so selten vor. Warum sollen wir das nicht nachbilden und deshalb einen ganzen Anlagenteil vom Zugbetrieb befreien? Wenn Duu möchtest, können wir gerne im Forum darüber diskutieren.
Schönen Gruß
Maik

schrieb am 13.11.2008 um 23:15 Uhr
moin wunderland-team
wann fliegt das geflügel,welches im schrank
liegt?
olaf


schrieb am 16.11.2008 um 12:06 Uhr
Hallo, ich habe eine Frage zu Euren Flugzeugmodellen. Sind diese exakt im Maßstab 1:87 oder in einem verkleinerten Maßstab (z.B.:1:144) Besonders interessiert mich dies für die großen Modelle wie Airbus340/380 oder Boeing 747
Grüsse aus Österreich

Ferdinand