Miniatur Wunderland Wochenbericht

14.11.2007 um 20:32 Uhr
Alter: 6 Jahr(e)

Wochenbericht Nr 367, KW 45

Montag, 05.11. bis Sonntag 11.11.2007

Wow, was für eine anstrengende Woche liegt hinter uns. In der letzten Woche wurde das erste Mal unter realen Bedingungen die Anlage getestet, allerdings wurden wir am Freitag ein wenig durch die Natur an unserer Arbeit behindert. :-)

Schweiz bei Nacht in Brichur

In den letzten Tagen vor der Eröffnung wurde wie immer an allen Ecken gearbeitet. Für den Bahnbetrieb arbeiteten Dag´s und Joachim´s Team rund um die Uhr daran, die letzten Fehler aus der Hard- und Software zu beseitigen. Aber auch der Tag- Nachtverlauf musste überprüft werden, dabei entstanden diese tollen Nachtaufnahmen


Burg Ballinzona bei Nacht

Bei diesen „Nachtchecks“ wurden alle beleuchteten Objekte überprüft, ob sie angeschlossen sind und auch richtig programmiert wurden. Das Team rund um Gerrit und René lag nahezu rund um die Uhr unter der Anlage, um auch wirklich alles anzuschließen, was auf der Anlage eingebaut wurde.


Schweizer Bahnhof bei Nacht


Lindt Schokoladenfabrik

Auch die Lindt Schokoladenfabrik wurde in den letzten Tagen fertig eingebaut und programmiert, damit wir zur Eröffnung auch genügend Nervennahrung haben.


Hochwasser in Hamburg

Allerdings kam uns am Freitag ein wenig die Natur in die Quere. Eine Sturmflut war für 16 Uhr angekündigt, die nahezu die gesamte Speicherstadt unter Wasser setzen sollte. Um 15 Uhr stand das Wasser schon so hoch, dass unser Keller komplett überflutet wurde.


Sandtorkai meldet "Land unter"

Am Sandtorkai wurde dann auch die gesamte Straße überflutet, wobei für die Gebäude keine Gefahr bestand, da diese über sogenannte Fluttore verfügen und damit nahezu Wasserdicht sind. Nur die Autos, die nicht rechtzeitig entfernt wurden, waren dann mehr Wasserfahrzeuge als Landfahrzeuge.


Parkplatz vor dem Miniatur Wunderland

Auch unser Parkplatz wurde komplett überflutet, allerdings hatten wir unseren Gästen rechtzeitig empfohlen, ihre Fahrzeuge in den nahe gelegenen Parkhäusern abzustellen.


Skandinavien vor der Tür

Das Miniatur Wunderland wäre nicht das Miniatur Wunderland, wenn wir uns bei so einer Situation nicht auch einen kleinen Spaß erlauben würden. Wir funktionierten einfach unseren überfluteten Parkplatz zu einer Erweiterung unseres Skandinavienabschnittes um und fuhren mit der Superfast-Fähre ein paar Runden direkt vor unserem Eingang. Vermerk: Die Qualität der Bilder ist etwas schlechter, da sie direkt von unseren Videoaufnahmen kommen.


Presserummel bei der Eröffnung

Die Verschnaufpause durch das Hochwasser währte allerdings nicht lange und schon stand der Tag der Eröffnung bevor. Kurz vor 11Uhr mussten wir dann aber fast Land unter melden, da wir von über 80 TV- und Presseteams nahezu überrollt wurden und auf den Zeitpunkt der Eröffnung warteten.


v.l. Frederik Braun, Ole von Beust, Dr. Christian Blickenstorfer, Stephan Hertz, Gerrit Braun

Unser Erster Bürgermeister Ole von Beust und der Schweizer Botschafter Dr. Christian Blickenstorfer übernahmen diese Aufgabe sehr gerne und eröffneten am 12.11.2007 um 12:15 Uhr den neuen Schweizabschnitt. Mehr Bilder und Informationen sehen Sie im nächsten Wochenbericht und bei MiwulaTV am Montag.



Navigation: Artikel 45 von 53
Abgelegt unter: WB 2007

Kommentare (Gast)

schrieb am 14.11.2007 um 21:05 Uhr
hallo ihr miwula leute
ihr seit echt gut drauf mit dem boot auf dem parkplatz starker einfall
ps. heute war ich der erste

schrieb am 14.11.2007 um 21:10 Uhr
ihr seid alle
sssss uuuuu ppppp ppppp eeeee rrrrr
macht weiter so

schrieb am 14.11.2007 um 21:42 Uhr
hey gut dass alles so super geklappt hat schade dass ich nicht dabei sein konnte wünsche euch daraufhin eine ruhigere woche!
gruß aus weingarten, luca

schrieb am 14.11.2007 um 22:39 Uhr
Hallo Gratulation zur Eröffnung!!!!

Wir waren im Oktober in Hamburg, damals war die Schweiz schon der Hammer!

Aber langsam wird es Zeit das die Miwulaner eine Hommage für den Kreis Göppingen im WildenSüden auf der Anlage verewigen!!!!

Denn das rollende Material der Schweiz kommt von Bemo, die Firma sitzt in Uhingen, da wohn ich zufällig.
Märklin kommt aus Göppingen und der Uwe Seeler Fuss wurde von der Firma Strassacker aus Süssen gefertigt.

Der Wilde Süden lebt in Hamburg!!!!

LG aus dem Wilden Süden
Frank

schrieb am 14.11.2007 um 23:55 Uhr
Herzlichen Glückwunsch zur Eröffnung des neuen Abschnittes!
Ich bin begeistert, wie gigantisch Ihr (MIWULA-typisch) große und kleine Hürden nehmt. Weiter so und viel Erfolg bei all Euren weiteren Plänen.
Horst

schrieb am 15.11.2007 um 09:29 Uhr
Glückwünsche und Gratulation zur Eröffnung des Schweizabschnitts und allzeit gute Fahrt.
Grüße aus Frankfurt
Wolf Modellbau

schrieb am 15.11.2007 um 13:31 Uhr
Hallo Ihr Spitzenleute,
sehr herzlich gratuliere ich Euch zu Eurem neuen fantastischen Kunstwerk, anders kann man so etwas nicht bezeichnen!
Ihr seid absolute Künstler!
Interessant ist auch ,dass in den Wochenberichten bis jetzt 3950 Bilder veröffentlicht wurden, auch eine Sensation, meine ich!
Weiterhin viel Erfolg und viel Freude beim Bauen!
Herzliche Grüße aus der Hallertau
Wolfgang Spenger

schrieb am 15.11.2007 um 14:52 Uhr
Hallo an alle aus dem Team,
als stiller Beobachter nehme ich Teil am Werden und Gedeihen Eurer kleinen Welt. Ich freue mich jedesmal mit, wenn es wieder einen Erfolg zu feiern gibt, so auch jetzt. Herzlichen Glückwunsch zu Eurer fantastischen Leistung an alle. Und verzaubert weiter so schöne Eure Gäste.
Viele Grüße aus Oldenburg
Harry

schrieb am 15.11.2007 um 15:06 Uhr
Hallo ...
Herzlichen Glückwunsch zur Eröffnung. Neben einem Besuch habe ich die fortschreitende Entwicklung über die Webcam verfolgt. Seit ein paar Tagen hat sich aber die Einstellung der Webcam so verändert, dass man keinen guten Blick mehr auf den Schweiz-Abschnitt hat. Hinzu kommt eine teilweise Unschärfe. Könntet ihr die Webcams Matterhorn und Tessin nicht wieder etwas "besucherfreundlicher" ausrichten. Bis zum nächsten Besuch in HH.

schrieb am 15.11.2007 um 21:54 Uhr
Allerherzlichsten Glückwunsch zu der - mal wieder - sensationellen Leistung. Ich war mit meinem Sohn 2 1/2 Wochen vor der Eröffnung bei Euch und wir waren schon damals wieder begeistert. Es ist ein Wahnsinn, was Ihr da geschaffen habt! Ich habe den Eindruck Ihr werdet von Abschnitt zu Abschnitt besser! Und es geht ja noch weiter, wie man lesen kann. Man darf gespannt sein. - Nur eine Frage: Wer sind die beiden adrett gekleideten Herren mit Anzug und Schlips ganz rechts und ganz links auf dem Foto mit Ole von Beust und dem Schweizer Botschafter? ;-)
Weiterhin viel Elan und viele Ideen!
Mit Grüßen aus Braunschweig
von H2O

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz

Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.