Miniatur Wunderland Wochenbericht

06.11.2006 um 12:29 Uhr
Alter: 11 Jahr(e)

Wochenbericht Nr. 314, KW 44

Montag, 30.10.2006 bis Sonntag, 05.11.2006

Eine sehr aufregende Woche liegt hinter uns. Eine „Sturmflut“ brachte ganz Hamburg durcheinander, Freddy und Gerrit waren bei Johannes B. Kerner im ZDF und natürlich die diversen Neu- und Umbaumaßnahmen an den neuen Bauabschnitten, aber seht selbst!

Mittwoch 1.11.2006, die gesamte Speicherstadt meldet Land unter! Wirklich die gesamte Speicherstadt?

Mittwoch 1.11.2006, die gesamte Speicherstadt meldet Land unter! Wirklich die gesamte Speicherstadt?


Natürlich nicht! Das Miniatur Wunderland wäre nicht das Miniatur Wunderland, wenn es nicht auf solche unvorhergesehenen Probleme reagieren könnte. Obwohl die gesamte Speicherstadt verkehrstechnisch gesperrt wurde, ging der Betrieb im Wunderland weiter.

Natürlich nicht! Das Miniatur Wunderland wäre nicht das Miniatur Wunderland, wenn es nicht auf solche unvorhergesehenen Probleme reagieren könnte. Obwohl die gesamte Speicherstadt verkehrstechnisch gesperrt wurde, ging der Betrieb im Wunderland weiter.


Allerdings mit einer kleinen Einschränkung, das die Waren, die an diesem Tag angeliefert werden mussten, schon vor der Brücke von Olli und Frank in Empfang genommen werden mussten. Das nennt man dann Frühsport! :-)

Allerdings mit einer kleinen Einschränkung, das die Waren, die an diesem Tag angeliefert werden mussten, schon vor der Brücke von Olli und Frank in Empfang genommen werden mussten. Das nennt man dann Frühsport! :-)


Am selben Tag war noch ein weiteres geplantes Highlight angesetzt. Freddy und Gerrit waren wieder bei Johannes B. Kerner eingeladen.

Am selben Tag war noch ein weiteres geplantes Highlight angesetzt. Freddy und Gerrit waren wieder bei Johannes B. Kerner eingeladen.


Diesmal auch mit einem Prominenten Fan unserer Anlage: Jörg Pilawa mit seinem Schwiegervater Prof. Horst Opaschowski.

Diesmal auch mit einem Prominenten Fan unserer Anlage: Jörg Pilawa mit seinem Schwiegervater Prof. Horst Opaschowski.


Um den Zuschauern und Gästen einen kleinen Ausschnitt unserer Anlage zu zeigen, hatten wir auch unsere kleine mobile Anlage dabei, die sofort von allen Studiokameras umringt wurde und unter den Kameramännern entbrannte ein kleiner Wettkampf.

Um den Zuschauern und Gästen einen kleinen Ausschnitt unserer Anlage zu zeigen, hatten wir auch unsere kleine mobile Anlage dabei, die sofort von allen Studiokameras umringt wurde und unter den Kameramännern entbrannte ein kleiner Wettkampf, wer das lustigste Detail findet.


Ein kleiner Blick aus dem 4. Boden in den neuen Alpen Bauabschnitt zeit, das sich schon viele Trassen durch das zukünftige Gelände schlängeln. Zum Glück haben die Kollegen immer noch den Überblick.

Ein kleiner Blick aus dem 4. Boden in den neuen Alpen Bauabschnitt zeit, das sich schon viele Trassen durch das zukünftige Gelände schlängeln. Zum Glück haben die Kollegen immer noch den Überblick.


Freddy und Gerrit wieder in ihrem Element, die beiden planen gerade den genauen Anlagenverlauf des Flughafens, damit Gerd und Gerrit die ersten Zeichnungen für die Gleise und das Car System machen können

Freddy und Gerrit wieder in ihrem Element, die beiden planen gerade den genauen Anlagenverlauf des Flughafens, damit Gerd und Gerrit die ersten Zeichnungen für die Gleise und das Car System machen können


Letzte Woche haben wir es ja schon angekündigt, das es eine neue Ladestation in Knuffingen geben wird. Innerhalb von einer Nacht wurde die Ladestation nun eingebaut, inklusive Aufbau von neuen Wänden, Einbau der Elektrik und Änderung der Streckenführu

Letzte Woche haben wir es ja schon angekündigt, das es eine neue Ladestation in Knuffingen geben wird. Innerhalb von einer Nacht wurde die Ladestation nun eingebaut, inklusive Aufbau von neuen Wänden, Einbau der Elektrik und Änderung der Streckenführung, damit am nächsten Morgen der Betrieb der Anlage ungestört weiterlaufen konnte.


Seit nun mehr als 3 Wochen ist Gaston dabei das Langwieser Viadukt zu bauen.

Seit nun mehr als 3 Wochen ist Gaston dabei das Langwieser Viadukt zu bauen.


Hier kann man jetzt schon die ersten Details der Brücke erkennen.

Hier kann man jetzt schon die ersten Details der Brücke erkennen.


Die weiteren Arbeitsschritte sind jetzt die Lackierung der Brücke mit der natürlichen Farbgebung des Originals und den weiteren kleinen Details, für die Gaston an seinen Brücken bekannt ist!

Die weiteren Arbeitsschritte sind jetzt die Lackierung der Brücke mit der natürlichen Farbgebung des Originals und den weiteren kleinen Details, für die Gaston an seinen Brücken bekannt ist!


Diese Woche gibt es auch mal wieder ein Bild zu dem Thema: „Steuerung der Schiffe“. Seit einiger Zeit wird dieses Schiff im „trockenen“ getestet, um die letzten Fehler in der Hard- und Software zu finden. In den nächsten Tagen wird das Schiff abe

Diese Woche gibt es auch mal wieder ein Bild zu dem Thema: „Steuerung der Schiffe“. Seit einiger Zeit wird dieses Schiff im „trockenen“ getestet, um die letzten Fehler in der Hard- und Software zu finden. In den nächsten Tagen wird das Schiff aber wieder seinem Element übergeben um dann direkt vor Ort weiter zu testen.



Navigation: Artikel 44 von 52
Abgelegt unter: WB 2006

Kommentare (Gast)

Keine Kommentare