Miniatur Wunderland Wochenbericht

04.12.2017 um 14:58 Uhr
Alter: 43 Tag(e)

Wochenbericht Nr. 892 KW 48

Montag, 27.11. - Sonntag, 03.12.2017

Morgens halb sieben im Wunderland reinigt Leo sein wildes Mäuschen. Dies muss er mindestens 1-2 mal im Monat intensiv machen, sonst rollt da gar nix mehr.


Nach nur sehr wenigen Kurven Achterbahn fahren, sieht der Reinigungszauberstab dann schon so aus.


Jenny liegt gerade unter Venedig und entfernt die Folie, mit der die Kabelbäume vor dem "Wassergießen" abgedeckt wurden. Ausserdem werden die Platinen wieder eingesetzt, die auch zum Schutz ausgebaut wurden.


So genau wissen wir noch nicht, was für eine Tagesstimmung Liez uns zaubern wird, aber es wird von mal zu mal immer nur schöner!


Manuel sägt in der Venedigbaustelle Kaimauern zu und passt sie anschließend an die einzelnen Gebäudeinseln an.


Ein sehr interessantes Rollenspiel fand bei Michel am Arbeitsplatz statt. Als Grundfiguren für die Engel auf dem Markusdom hat er sich Manager in schwarz herausgesucht.


Der Wolf im Schafsp...ähm Engelsgewand sozusagen also. Wir fanden dieses kleine aber feine Detail sehr interessant und wollten es Euch nicht vorenthalten.


So sieht der Markusdom mit seinen "Wölfen" on top im Moment aus. Es gibt jetzt bereits gefühlte tausend Details zu sehen und zu erklären, dass es dafür lohnt, eine Sonderausgabe zu bringen.


Alex tüftelt weiter am Mechanismus für die schaukelnden Gondeln. Wir sind sehr gespannt, wie das am Ende fertig so wirken wird.


In der Stadt Venedig gibt es mehrere Squeros - Bootswerften. Stefan baut gerade eine mit vielen liebevollen Details. Diese soll dann später als Knopfdruckaktion in die Anlage integriert werden.


Thomas probiert sich an einem umfallenden Bücherregal. Aus Motor, Magneten und Führungshebel soll so eine Knopfdruckaktion entstehen. Hier im Bild ist das Regal noch in der Vertikalen...


...hier ist es schon am Umfallen.


Auch unsere Modellbauer können interessante Bauwerke entwerfen. Ob es ein Beitrag für die 16. Architekturbiennale in Venedig wird?


Ein Bild, was man so selten zu sehen bekommt, denn meistens sieht man nur das Endprodukt. Making of Situationen sind auf jeden Fall immer sehr sehr lustig Versprecher garantiert!


Hallooooo Echo...Hallooooo Otto! Er war da, sah und malte.


Alle Jahre wieder bereiten die Heinzelmännchen des Wunderlandes die Weihnachtsdekorationen für die Anlage vor. Hier kümmert sich Björn um die Verkabelung unseren neues Weihnachtsbaums.


Über den Dächern von Knuffingen entdeckt man zum Beispiel diesen Weihnachtsmann mit seinen fliegenden Rentieren.


Absolutes Hightlight in der Vorweihnachtszeit ist der Moment, wenn alle Weihnachtsbäume auf der Anlage angeschaltet werden. Der größte Weihnachtsbaum steht vor dem Knuffinger Schloss und leuchtet mit seinen knapp 300 LEDs am schönsten.

Wir wünschen Euch eine bunt schillernde Woche.



Navigation: Artikel 49 von 53
Abgelegt unter: WB 2017

Kommentare (Gast)

schrieb am 05.12.2017 um 12:48 Uhr
Das Bücherregal-Domino wird bestimmt später mal eine der "führenden" Druckknopf-Aktionen werden. Und das oben gezeigte "Gondel-Jenga" ( https://de.wikipedia.org/wiki/Jenga ) dürfte selbst für ruhige Modellbauerhände eine mächtige Herausforderung sein.

Wieder schön und umfassend informiert - danke!

schrieb am 11.12.2017 um 11:29 Uhr
.. die Bücherregale wurden doch in einer Moskauer Kaserne umgeworfen, bevor eine Spazierfahrt mit Panzer begann ? Bin ich im falschen Film ?

schrieb am 01.01.2018 um 22:38 Uhr
Holly-Wula - wie klingt das?

Danke für die vielen schönen, tollen Wochenberichte!