Miniatur Wunderland Wochenbericht

20.11.2017 um 13:42 Uhr
Alter: 58 Tag(e)

Wochenbericht Nr. 890 KW 46

Montag, 13.11. - Sonntag, 19.11.2017

Morgens halb sieben im Wunderland gehen die Umbauarbeiten für den neuen Serverraum weiter.


Morgens halb sieben im Wunderland suchen Jenny und Sascha nach einem Fehler in der Elektronik. Wie sich herausstellt, war bei der Lichtsteuerung die Hauptsicherung durchgebrannt. Außerdem musste noch die Gleisvorfeldbeleuchtung ausgetauscht werden.


Im Vorbeifahren hat der Transrapid den Schornstein so zum Staunen gebracht, dass dieser erstmal einen Schwächeanfall erlitten hat. Sascha redet gut zu und stellt ihn behutsam wieder in Position.


Kennt ihr eigentlich unsere Hamburger Wasserträger? Also die, die in unserem Abschnitt auf der Anlage stehen? Da wir sie so schön finden, stellen wir Euch mal zwei vor. Dieser hier steht am Hauptbahnhof und hat schon einen Bewunderer gefunden.


Nummer zwei ist ein HSV Fan und steht am Volksparkstadion. Haltet doch einfach bei Eurem nächsten Wunderlandbesuch nach ihnen Ausschau und sagt uns, wieviele ihr gefunden habt.


In unsere Venedigbaustelle haben jetzt auch unsere Gäste wunderbare Einblicke. Die Baustellenwand hat zwei Kombüsenfenster bekommen. So kann man auf täglicher Basis die Fortschritte im neuen Abschnitt bestaunen.


Uwe und Thorben verlegen für Venedig neue Kabel. Die alte Versorgung reichte für die neuen Gegebenheiten einfach nicht mehr aus.


Weil ihr und auch wir, Bobbys Modekreationen so toll finden, sind wir wieder zu Gast in seiner Schneiderei. Heute dürfen die kleinen Figuren sich die Farben für ihre Kleider selber auswählen.


Anschließend muss der Modeschöpfer allerdings noch selber Hand anlegen, um die Farbintensität des Fadens zu verstärken.


Bevor wir Bobby wieder in Ruhe arbeiten lassen, noch ein paar Impressionen von seinen neuesten Kreationen. Die Redaktion des Wochenberichtes hat sich ja total in das Kleid ganz links verliebt.


Jens bereitet gerade eine Cessna 172 auf die Landung vor. Es ist das erste Wasserflugzeug im Miniatur Wunderland. Besonderheit hier sind die Schwimmer, die Jens in Eigenbau gefertigt hat.


Fatih hat gerade die Bauteile für sein neues Projekt ausgepackt. Habt ihr Ideen, was das wohl werden wird?


In Venedig wurde letzte Woche in einer Nachtschicht das Wasser angeliefert. Felix und Tobias haben dafür 8 Stunden gebraucht. Eine von vielen Herausforderungen ist es, den richtigen Moment zu "erwischen", wo man das Epoxidharz modellieren kann.


Unfall im Transatlantiktunnel: Ein ICE hat von hinten, mit vollem Tempo, einen Personenwagen abgeräumt. Durch die diagonal nach oben verlaufende Schnauze des ICE, gibt es meistens kein Erbarmen für Züge oder Waggons, die sich in seinem Weg befinden. Zum Glück gab es keine Personenschäden zu beklagen.


Dieser Unfall wurde im USA-Abschnitt so vorgefunden. Die Lok hat ihre Wagen verloren und fuhr ohne Fehler weiter bis in ihr Schattenbahnhofsgleis. Durch starke Zugfrequenz (kurz aufeinander folgende Züge) hat die Software nicht erkannt, dass Wagen offensichtlich abgekuppelt wurden. Alle anderen Züge fuhren normal weiter. Umliegende Züge haben die stehenden Wagen schön ergiebig zusammengeschoben.

Kommt sicher durch die Woche!



Navigation: Artikel 47 von 53
Abgelegt unter: WB 2017

Kommentare (Gast)

schrieb am 20.11.2017 um 14:19 Uhr
Wieder ein sehr schöner Wochenbericht. Für mich ist es immer DAS Highlight der Woche, wenn der neue WB erscheint. Viele Dank, und macht weiter so.

schrieb am 20.11.2017 um 14:41 Uhr
Maulwurfn im Transatlantiktunnel...

Danke für den herrlichen WB!

schrieb am 21.11.2017 um 00:43 Uhr
Guten Abend liebes MIWULA Team,
Ich möchte Euch zu eurer Arbeit herzlich beglückwünschen. Eure Ideen sind immer wieder toll. Ich habe mich davon schon einige Male vor Ort überzeugt, übrigens fast immer mit meiner Frau, die sich immer wieder freut mich zu begleiten. Gerne schließe ich mich dem Suchspiel an. Bitte macht weiter so. Ich denke euch gehen die Ideen nicht so schnell aus. Ich freue mich auch schon wieder auf den nächsten Besuch. Viele Grüße aus dem Ruhrpott an die Elbe.

schrieb am 21.11.2017 um 10:43 Uhr
Mein Tipp: Fatih baut die Rialto-Brücke?

schrieb am 23.11.2017 um 08:24 Uhr
Fantastisch, Eure Fähigkeiten bei der Gestaltung des Wunderlandes.
Viele Dank für den Bericht (der auch wieder phantastagorisch war)