Miniatur Wunderland Wochenbericht

19.12.2016 um 13:20 Uhr
Alter: 1 Jahr(e)

Wochenbericht Nr. 842 KW 50

Montag, 12.12. - Sonntag, 18.12.2016

Die Renovierung des Hamburg-Abschnitts ist fast fertig und es gibt ein Rätsel.

Das bestimmende Thema ist immer noch die Renovierung des Hamburg-Abschnitts. Pünktlich zu Weihnachten wird dafür auch das neue Freibad eingeweiht. Bis dahin gibt es auch Wellen zu bewundern.


Auch die Messehallen haben an Augenweidigkeit eingebüßt und werden deshalb in der Werkstatt reansehnlichiziert.


Eine der bekanntesten Messen in Hamburg ist die Hanseboot. Höchste Zeit, dass sie es auch in die Mini-Messehallen schafft.


Vom zweiten Frühling in Hamburg ließ sich auch die Bahntechnik anstecken. In vielen Bereichen, wie hier im Bw, werden Gleise und Weichen komplett erneuert, damit der Zahn der Zeit wieder was zu knabbern hat.


Die Neubegrünung ist schon fertig. An letzter Teil wurde das Eck hinter dem Dammtorbahnhof mit neuem Gras und Gewüchs versehen.


Wer die Wochenberichte verfolgt, weiß, dass wir in Italien neue Lampen haben. Bisher nutzten wir verschiedenfarbige Leuchtstoffröhren über der Anlage für deren Beleuchtung und die Tag-/Nacht-Simulation. In Italien sind wir nun auf LEDs umgestiegen. Und weil das super aussieht und Energie spart, bekommt die Schweiz jetzt auch die neuen Lampen spendiert. Hier schraubt Sven gerade die Fassungen der alten Röhren ab …


… während die neuen Lampen – Spezialanfertigungen, die extra für das Wunderland gebaut wurden – auf ihre Installation warten.


Zum Schluss noch ein kleines Rätsel: Wer sind diese vier und was verbindet sie?

Und damit wünschen wir eine schöne Woche und frohe Feiertage!



Navigation: Artikel 50 von 52
Abgelegt unter: WB 2016

Kommentare (Gast)

schrieb am 19.12.2016 um 14:33 Uhr
Ein toller WB. Zur Frage: Alle 4 sind Österreicher und die beiden mittleren sind Conchita Wurst und Niki Lauda. Die beiden Anderen kenne ich leider nicht.

Gruß Gerald

schrieb am 19.12.2016 um 15:13 Uhr
Janz ejnfach: das sind 4 Modellbahnfiguren, und sie verbindet Kleber

schrieb am 19.12.2016 um 15:19 Uhr
Ach nä, Quatch, der Zweite von rechts ist Rotkäppchen, die Zweite von links hat sich mit Schuhcreme nen Bart gemalt und der ganz links hat sich das zu nah angesehen (jetzt hatta die Schmiere um die Augen), und ganz rechts is Luis Trenker, und verbinden tut sie, dass Luis ihnen allen ein Stück von seinem braun-gelben Bergssteig-Seil geschenkt hat. Zu Weihnachten.

schrieb am 19.12.2016 um 15:21 Uhr
Oder meint Ihr die anderen vier? Das wären dann die vier Buchstaben, und die verbindet der Sinn.

schrieb am 19.12.2016 um 15:25 Uhr
Ach so, ne, jetzt, öööhh... also ich seh da mindestens acht, und was sie verbindet, das kann ich nicht erkennen, zu unscharf, das Bild, aber es sieht nicht so aus, als wenn da jemand verletzt wäre und verbunden werden müsste...

schrieb am 19.12.2016 um 15:27 Uhr
(so, und jetzt sperrt meinen Nick, sonst fällt mir noch mehr ein.)

schrieb am 19.12.2016 um 17:25 Uhr
Wieder wunderbar textifiziert und bilderfiziert. Danke :-)

PS: Auch wenn ich es für eine wahnsinnige Geschäftsidee halte, mitten im Winter ein neues Freibad zu eröffnifizieren.

schrieb am 20.12.2016 um 08:24 Uhr
Nee,

antizyklisch heißt das neue Zauberwort. Winterreifen kauft man am besten ja auch im Frühsommer...
Würde halt nur einen Verkaufsstand für Spitzhaken daneben aufbauen ;-)

schrieb am 20.12.2016 um 10:44 Uhr
Das heißt also, die Schwimmreifen im Bad müssen jetzt Winterprofil aufweisen. Für den Fall, dass das Becken zugefroren ist.

schrieb am 20.12.2016 um 12:25 Uhr
Auf dem Bild sind: Dj Ötzi, Conchita Wurst und Niki Lauda.
Wer die 4 Person auf dem Bild ist, weiß ich leider nicht.
Sie sind jedenfalls alle Österreicher und essen eine Bretzel. Außerdem stehen sie gemeinsam auf einer Bühne.

Ich finde es sehr traurig, dass Hamburg eine wichtige touristische Attraktion verliert. Ab nächstes Jahr wird es das Musical Das Wunder von Bern nicht mehr geben. Ich hoffe, das Musical blieb dem Miniatur Wunderland treu.