Miniatur Wunderland Wochenbericht

05.12.2016 um 18:31 Uhr
Alter: 1 Jahr(e)

Wochenbericht Nr. 840 KW 48

Montag, 28.11. - Sonntag, 04.12.2016

Es ist Advent und das Wunderland hat einen neuen Adventskalender! In diesem Jahr verbirgt sich hinter jedem Türchen ein kleines lustiges Video mit ganz besonderen Protagonisten. Wer ihn noch nicht gesehen hat, findet ihn hier: www.miniatur-wunderland.de/community/adventskalender-2016

Auch sonst gibt es einiges zu berichten: Stromausfall! Heute Mittag sind große Teile Hamburgs plötzlich dunkel geworden, darunter auch die Speicherstadt. In den 15 Jahren, in denen es das Wunderland schon gibt, konnten wir noch nie beobachten, was passiert, wenn plötzlich der Strom komplett weg ist.


Und das war auf unangenehme Art beeindruckend: Züge blieben größtenteils einfach stehen, doch die Autos, welche sich über einen Akku selbst mit Strom versorgen, sind einfach mit den letzten Fahranweisungen weitergefahren. So lange, bis irgendein Hindernis kam... Dennoch hat es der Leitstand geschafft, nachdem der Strom wieder da war, innerhalb von ca. 15 Minuten alles wieder zum Laufen zu bekommen und alle verunglückten Fahrzeuge wieder auf die rechte Bahn zu bringen. Allerdings haben ein Computer und einige Netzteile ihre Lebenserwartung spontan nullifiziert.


Als das Licht wieder an ging, konnte man auch sehen, was diese Woche gearbeitet wurde. Während im Modellbau die Vorbereitungen für den Bau von Venedig laufen, werden weiterhin in Hamburg alle Grünflächen erneuert. Und plötzlich sieht der Abschnitt wieder ganz neu aus.


Dabei kann man auch schön die einzelnen Arbeitsschritte sehen. Hier ist die Erde schon fertig und wartet auf Vegetation.


Und dieser Bereich steht noch ganz am Anfang, die alte Vegetation wurde schon entfernt, wodurch man sehen kann, wie verblasst das Grün mittlerweile ist - insbesondere im Vergleich zu den Flächen davor, die schon neu begrast sind.


Am gleichen Tag, kurz nach 14:00 Uhr, konnte das Wunderland auch noch einen echten Meilenstein feiern: Frederik und Gerrit begrüßten den 15.000.000. Besucher. Oliver, der überraschte Beglückwünschte, durfte sich über eine ganz besondere Torte und freien Eintritt auf Lebenszeit freuen, außerdem wird ein Palazzo in Venedig nach ihm benannt.

Und damit wünschen wir euch allen eine schöne Vorweihnachtszeit!



Navigation: Artikel 48 von 52
Abgelegt unter: WB 2016

Kommentare (Gast)

schrieb am 05.12.2016 um 20:02 Uhr
Ein interessantes Bild, wie dunkel und farblos die Anlage ohne Licht wirkt. Schön, dass Ihr alles wieder zum Laufen bekommen habt!

schrieb am 07.12.2016 um 09:25 Uhr
Toll, wie schnell ihr die Anlage dann doch wieder flott bekommen habt.

Unsere Kinder fanden das jedenfalls auch ganz spannend und waren nur etwas "empört", weil da jemand (während der Aufräumarbeiten der fehlgeleiteten Fahrzeuge) auf der Landebahn des Flughafens herumlaufen durfte und sie nicht.

schrieb am 08.12.2016 um 22:12 Uhr
Wow, das ist ja ein Ding mit dem Stromausfall. Erst die Telecom mit dem Botnetz und jetzt doch nicht etwa das Elektrizitätswerk von Knuffingen gehackt????
Wieviele Preiserleins sind denn in ihre Überlebensbunker abgewandert? Alle wieder zurückgekommen oder haben sich manche an ihrer Überlebensnahrung verschluckt?
Fragen um Fragen, die Knuffingen Report unbedingt beantworten muss. Und wie lange hat die Stromleere gedauert. Ich habe ja gehört, dass so Autonome den Stecker gezogen haben, damit ihr die bewegungslose Zeit auch für etwas Ruhe und Besinnlickeit nutzen konntet.

schrieb am 10.12.2016 um 16:33 Uhr
Da hattet ihr aber Glück das der 15millionste Oliver heißt. Es gibt Namen, die weniger passend für einen Palazzo wären, s.o.

schrieb am 12.12.2016 um 02:24 Uhr
Der Wochenbericht ist wieder super! Herzlichen Glueckwunsch zum neuen Besucherrekord aus den USA!