Miniatur Wunderland Wochenbericht

31.10.2016 um 19:13 Uhr
Alter: 1 Jahr(e)

Wochenbericht Nr. 835 KW 43

Montag, 24.10. - Sonntag, 30.10.2016

Das Wunderland wird herausgeputzt!

Man merkt jeden Tag beim Gang durch die Werkstätten, dass während des Italien-Baus einiges liegen geblieben ist. So war das Ausgabefach an der Schokoladenfabrik schon längere Zeit nicht mehr ansehnlich, wie es die kleinen Goldstücke verdient hätten. So ist in Handarbeit ein neues Schild entstanden, das demnächst das alte ersetzen wird.


Auch die Flugzeugwartung hat alle Flügel voll zu tun.


Die Wanderfreunde des Miniatur-Hamburgs dürfen sich demnächst auf neue Wanderhütten und Aussichtspunkte freuen.


Auf den ausgedehnten Bahnanlagen in Hamburg werden die wenig ansehnlichen Betriebsgebäude ersetzt.


Gaston, der für den Österreich-Abschnitt verantwortlich ist, erneuert dort das Skisprungstadion. Das fängt natürlich mit der Schanze an. Und natürlich – was würde man bei Gaston anderes erwarten – kommt dabei nur Holz zum Einsatz.


Wegen der Zeitverschiebung muss Wolfgang in Amerika mitten in der Nacht arbeiten. Hier sind viele Gleise mittlerweile komplett abgenutzt, was sich auch in der Entgleisungsstatistik niederschlug. Jetzt kommen neue Gleise – dafür müssen wir uns für die Bahnfahrer ein neues Sportprogramm ausdenken, um den drohenden Bewegungsmangel zu kompensieren.


Sönke steht schon in der neuen Klappe, welche den Bahnfahrern den Zugang zum hinteren Abstellbahnhof in Hamburg erleichtern soll (ja, noch weniger Sport für die Leitständler). Außen herum sandet er die Landschaft neu, weil hier komplett neu begrünt werden muss, damit es nach Einbau der Klappe einheitlich wirkt.


Hamburg hat die Mülleimer komplett auf rot umgestellt. Das machen wir im kleinen Hamburg natürlich auch. Allerdings schreibt schon die große Stadt auf die Tonnen: „Die kleinste Müllkippe der Welt“ – was sollen wir dann noch schreiben? Ach so, klar:
Wir wünschen eine schöne Woche!



Navigation: Artikel 43 von 52
Abgelegt unter: WB 2016

Kommentare (Gast)

schrieb am 02.11.2016 um 11:27 Uhr
Was passiert eigentlich mit den ausrangierten Betriebsgebäuden und Bäumen ???

schrieb am 05.11.2016 um 18:46 Uhr
Wie immer ein toller Wochenbericht :) Immer wieder faszinierendauf wieviel Details ihr achtet!

schrieb am 07.11.2016 um 10:35 Uhr
Modernisierung des Schanzengeländes ist gut, jetzt aber bitte richtig machen: einen ganzen Schanzenpark bauen, zwei zusätzliche Schanzen, Zuschaueränge, Großbildleinwand, Bühne für DJ, vielleicht noch eine Halfpipe als Zusätzliche Attraktion.
Gruß
Hartmut