Miniatur Wunderland Wochenbericht

02.11.2015 um 19:53 Uhr
Alter: 2 Jahr(e)

Wochenbericht Nr. 783 KW 44

Montag, 26.10. - Sonntag, 01.11.2015

Bei Ihnen steigt die Vorfreude auf den Jubiläums-Wochenbericht? Bei uns auch. Und in der heutigen Ausgabe: Neues vom Brückenstrich, hohle Äpfel, Steinzeit-Musik und das große Rätsel der Woche!

Ein dunkler Nebel hat sich über das Wunderland gelegt. Aus einem Kürbis scheint flackernd ein schauriges Gesicht. Eine Gestalt, eingehüllt in eine dunkle Robe schiebt sich entlang der roten Häuserwand. Plötzlich eine laute Stimme aus dem Nichts: „Ich hab den Raucherraum gelüftet.“


Drinnen war es heute etwas kuschliger. Und in Gastons Wohlfühlecke dürfen wir sein jüngstes Bauwerk endlich fertig im Rohbau sehen.


Zeitsprung: einige Stunden später. Die erste Schicht Farbe hat sie heimgesucht. Nun liegt sie da, nobel geblässt, und wartet auch die nächste Schicht. War jetzt nicht spannend, is aber so.


Und wir lösen das Rätsel um Jens‘ Fahrzeug aus der letzten Woche: hier ein Foto des Modells …


… und das Vorbild: Eine italienische Straßenkehrmaschine, die sogar einen Hochdruckreiniger auf dem Kasten hat. Sowas gibt es natürlich nicht als fertiges Modell oder als Bausatz, deshalb hat er alles selbst gefertigt. Und auf einen Wunsch im Forum hin wird er die Herstellung des nächsten Spezialfahrzeugs von Anfang bis Ende fotografisch dokumentieren und es ist der Redaktion gelungen, sich mittels einer kleinen zuckerhaltigen Zuwendung die Exklusivrechte an dieser Geschichte zu sichern. Man darf also gespannt sein!


Zuallererst müssen wir einen kleinen Fehler eingestehen. Die schönen Lampen aus der letzten Woche waren gar nicht für das Hochregallager (ist Ihnen schon aufgefallen, dass das Wort „Regallager“ ein Palindrom ist? Aber was ist nur ein Palindrom?), sondern sind für das Apfelerlebniszentrum. Ja, Sie haben richtig gelesen. Hier werden Äpfel lebendig! An vielen Stationen kann man sehen, wie ein Apfelkern von innen aussieht, [bitte hier sinnvollen Text reindenken] und das Highlight ist zweifellos die hier zu sehende Apfelrutsche durch’s Fruchtfleisch.


Und unser pädagogischer Auftrag endet nicht an der Obstbar: Hier haben wir quasi am Originalschauplatz das Leben von Ötzi nachgestellt. Wir haben uns für die Phase entschieden, als er seine Berufung als DJ bereits gefunden hatte.


Und nun zum krönenden Abschluss dieses kurzen Wochenberichts: DAS RÄTSEL DER WOCHE. Und das ist diesmal richtig schwer. Hier, zwischen Elbphilharmonie und Hagenbeck’s Tierpark kommt morgen während einer großen Veranstaltung ein neues Gebäude auf die Anlage.


Und dies ist das Herz seines Innenleben. Mehr wird nicht verraten, aber morgen Abend im Fernsehen gibt es bestimmt die Auflösung. Ansonsten finden Sie sie morgen hier. Sollte es wirklich jemand erraten, überlegen wir uns einen Preis dafür.

Auf jeden Fall wünschen wir eine schöne Woche und stellen Sie bitte schon mal für das WB-Jubiläum den Schampus kalt, nächste Woche wird anstößig.



Navigation: Artikel 44 von 53
Abgelegt unter: WB 2015

Kommentare (Gast)

schrieb am 02.11.2015 um 20:54 Uhr
Cool!
Sieht irgendwie nach Lasertechnik aus.
;-)
Weiterso!!!
Alles Gute zum Jubiläum ! ! !

schrieb am 02.11.2015 um 21:02 Uhr
Beamer? Spiegel? Schwarzer Kasten? Das wird die Rückprojektion als Hintergrund für den Nachrichtensprecher im neu erbauten Tagesschau-Studio!

Gruß

schrieb am 02.11.2015 um 21:08 Uhr
Schöner Wochenbericht.

Bin schon auf das neue Gebäude gespannt.

Beamer und spiegel, könnte vielleicht ja das Tropen-Aquarium vom Tierpark weden.

schrieb am 02.11.2015 um 21:40 Uhr
HahNull Muehr hat ein exklusives Meet&Greet mit der Wochenberichtsredaktion gewonnen. Die Redaktion gratuliert herzlich und freut sich auf Gastgeschenke!

schrieb am 02.11.2015 um 22:56 Uhr
Liebes Miwula Team,
am 26.10.15 veröffentlichte das Hamburger Abendblatt bereits einen Artikel über das Tagesschau Studio im Miwula .
Hier der Link https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=2&ved=0CC0QFjABahUKEwjZ37za3PLIAhUFdQ8KHQuoBAE&url=http%3A%2F%2Fwww.abendblatt.de%2Fhamburg%2Farticle206334761%2FMiniatur-Wunderland-eroeffnet-Tagesschau-Studio.html&usg=AFQjCNFS5U5178HuJy7EeWLS_9JiaAgMig
Trotzdem eine geniale Idee von euch und viel Glück bei euren weiteren Projekten

schrieb am 03.11.2015 um 08:38 Uhr
Wunderland-Team hat geschrieben: "HahNull Muehr hat ein exklusives Meet&Greet mit der Wochenberichtsredaktion gewonnen. Die Redaktion gratuliert herzlich [...]" Jappa-Dappa-Duuuh!
Danke schön.

schrieb am 03.11.2015 um 10:37 Uhr
Das wird das Studio für die Tagesschau aud dem/im MiWuLa.