Miniatur Wunderland Wochenbericht

03.12.2012 um 12:04 Uhr
Alter: 5 Jahr(e)

Wochenbericht Nr. 631 KW 48

Montag 26. November – Sonntag 2. Dezember 2012

Im Wunderland hat wieder die Adventszeit begonnen. Woran man das erkennen kann? Ganz einfach ...

Tannenbaum am Schloss Löwenstein

... an den vielen Tannenbäumen auf der Anlage, wie zum Beispiel am Schloss Löwenstein in Knuffingen.


Abriss im alten Bistro

Damit in diesem Jahr noch so einige Baustellen fertig werden, wird jetzt kräftig reingehauen. Im alten Bistro stehen deshalb auch fast nur noch die Grundmauern. Hier wird in den nächsten Tagen aufgeräumt und ein neuer Fußboden verlegt.


Neue Büros im 3. Boden

Die neuen Büros im 3. Boden haben sich auch schon von einer Baustelle in fast bezugsfähige Räume verwandelt.


Gleise für das neue U-Bahn Betriebswerk

Fertig ist das U-Bahn-Betriebswerk noch lange nicht, aber die Gleise für die Zufahrt sind jetzt fertig verlegt.


Kaimauern und Details für die Flächen bei der Elbphilharmonie

Rund um die Miniatur-Elbphilharmonie wird schon an den Kaimauern und einzelnen Details gearbeitet. Hier wird natürlich alles ...


Magellan Terrassen im Modell

... dem Original-Umfeld der Elbphilharmonie nachempfunden.


Neuer Hermann für unser Denkmal

Eine kleine Baustelle, die in der letzten Woche abgeschlossen wurde, ist unser Hermannsdenkmal. Nun stimmt unser Denkmal mit dem Original überein.


Adventskalender 2012

Pünktlich zur Adventszeit gibt es auch wieder unseren Adventskalender, der Ihnen jeden Tag eine neue Überraschung bietet. Insgesamt arbeitet ein Team von bis zu vier Leuten daran, Ihnen jeden Tag etwas Neues zu präsentieren.


Video: Eine Reise durch das Wunderland

Die erste große Überraschung war am 1. Dezember sicherlich das Video mit Fahrten durch das Wunderland. Hier wurden in Züge, Autos, Schiffe und Flugzeuge unterschiedlichste Kameras eingebaut, um Ihnen diese Bilder zeigen zu können.


GoPro Hero 3 Videokamera für die Mitflüge am Flughafen-Abschnitt

Da immer wieder gefragt wird, wie wir solche Aufnahmen machen, zeigen wir Ihnen hier eine der drei Kameras, die für den Dreh im Einsatz waren. Hierbei handelt es sich um ein spezielles Fahrgestell für den Flughafen und eine sogenannte Helm-Kamera, deren Halterung für diesen Zweck umgebaut wurde. Mit derselben Kamera sind auch die Unterwasseraufnahmen und einige Autofahrten gefilmt worden.



Navigation: Artikel 48 von 52
Abgelegt unter: WB 2012

Kommentare (Gast)

schrieb am 03.12.2012 um 14:47 Uhr
Wieder einmal ein klasse Wochenbericht! Könnt ihr mal bitte ein Update zur Schiffsteuerung geben?
Macht weiter so! Ihr seid großartig!