Miniatur Wunderland Wochenbericht

05.11.2007 um 14:02 Uhr
Alter: 10 Jahr(e)

Wochenbericht Nr 366, KW 44

Montag, 29.10.2007 bis Sonntag, 04.11.2007

Die letzte Woche vor der Eröffnung des neuen Bauabschnittes steht uns nun bevor. Die Kollegen arbeiten noch in allen Bereichen der Anlage, deshalb schauen wir diese Woche mal einigen von Ihnen über die Schulter.

Gerrit beim Programmieren

Hier sieht man gerade Gerrit, wie er die Lichtsteuerung für die Anlage programmiert und die gesamten Verbraucher dokumentiert. Mann, muss das Spaß bringen, wenn Gerrit noch so grinsen kann! :-)


Joachim schlägt die Hände über dem Kopf zusammen

Dagegen sieht es bei Joachim ein wenig anders aus - er schlägt die ganze Zeit die Hände über dem Kopf zusammen. Warum das so ist, können wir allerdings nicht sagen. Die Bahntechnik kann nicht Schuld sein, denn die läuft schon nahezu reibungslos. Wahrscheinlich liegt es dann doch eher am Fotografen - nicht wahr Joachim??? :-)


Die letzten Specials werden von Patrick fertig aufgebaut

Da haben es Patrick und seine Kollegen hingegen ein wenig schwieriger, sie müssen noch die letzten Häuser für die Beleuchtung verkabeln und ausserdem noch ein paar besondere Specials fertig auf- und einbauen.


Florian beim Aufbau von Signalbrücken

Viel Fingerspitzengefühl ist auch bei Florian gefragt. Er muss noch weiter Signalbrücken bauen, in die Anlage einsetzen und anschließen. Wir hoffen nur, dass er bei den vielen Kabeln nicht durcheinander gerät und anstelle eines roten Signals ein grünes angesteuert wird!


Anja beim Fertigen einiger kleiner Details

Im Modellbaubereich muss auch noch so einiges getan werden. Hier ist Anja gerade dabei, die letzten Details für einige Häuser anzufertigen, wie z.B. Geländer oder Käfigleitern für die Schornsteine.


Manfred klebt Plakate und Schilder

Zur weiteren Verschönerung der Anlage trägt auch Manfred bei. Sein Hauptjob ist derzeit, die richtigen Schilder und Werbetafeln an die richtige Stelle zu bringen.


Harry hat Krämpfe

Da die Berge ja fertig sind, baut Harry derzeit an diversen kleineren Stellen mit. Allerdings hat er sich dabei so die Arme verkrampft, dass wir ihn erst einmal in die Wellness-Oase aus dem Wochenbericht 364 schicken mussten. Hoffentlich werden seine Arme dort entknotet, damit er ganz schnell bis zur Eröffnung noch ein paar lustige Details bauen kann.


Gaston und sein Holz

Wie alle wissen, liebt Gaston Holz über alles, deshalb baut er auch sehr viele kleine Details, die mit Holz zu tun haben, wie z.B. eine Holzbrückenbau-Werkstatt in Graubünden. Ein kleines Detail dafür hält er gerade in der Hand,…


Liebespärchen unterm Baum

…ein kleines Liebespärchen unter einem großen Baum.


Sammi nach getaner Arbeit

Auch der Hund von Anja (Bild 5) hat seine Aufgabe bisher sehr gut erledigt. Er passt darauf auf, dass auch ja jeder etwas zu tun hat und seine Arbeit ordentlich macht - sonst darf man ihn nicht streicheln. Allerdings braucht auch er mal eine kleine Pause :-)


Großbaustelle Graubünden

Hier kann man am Beispiel von Graubünden gut sehen, wie eng es derzeit an einigen Stellen wird. Wolfgang muss noch die Oberleitungen einbauen, Gaston werkelt an der Holzbrückenwerkstatt, Daniel passt einige Specials ein und Kai baut das Betonwerk auf.


Baustelle Betonwerk

Bis zum Freitag sollen die gesamten Modelle für das Betonwerk an Ort und Stelle stehen und fertig beleuchtet sein. Ob das bei der Menge wirklich klappt, werden wir am Montag sehen, aber wir haben ja noch 156 Stunden Zeit (plus den Rest von heute :-)


Bergwerk im Matterhorn

Das Bergwerk sieht schon ziemlich fertig aus, es fehlt aber noch ein wenig an Licht - sonst sieht man ja gar nicht, wieviel Mühe die Kollegen sich gegeben haben.


Bergwerk Matterhorn 4. Boden

Im 4.Boden fehlt zwar noch die Farbe an den Stollenwänden, aber ansonsten ist auch dort fast alles fertig. Schliesslich haben Christian und Sönke ja auch das ganze Wochenende daran gearbeitet.


Loklift im Matterhorn

Auch der Loklift ist fertig eingebaut und zur Inbetriebnahme bereit.


Geländer an der Anlage

Da wir unsere Anlage auch hier ein wenig schützen wollen, müssen rund um die Anlage Geländer gebaut werden. Diese sind alle von Andreas und seinem Team (sie verweigern jegliches Foto :-) ) angefertigt worden. Bis zur Eröffnung sind auch die Trittstufen für die kleinen Besucher eingebaut.


Neue Wand bei den Modellbauern

Da das Licht der Modellbauwerkstatt den Tag- und Nacht-Verlauf im Tessin, erheblich stören würde, wird jetzt eine Wand aufgebaut. Keine Sorge - man kann weiterhin den Modellbauern bei ihrer Arbeit zuschauen, da große Fenster in die Wände eingebaut werden. Eine kleine Einschränkung gibt es allerdings, bei Nacht werden die Fensterscheiben automatisch verdunkelt.


Nervennahrung Teil 2

Die Nervennahrung für das Team wurde auch wieder aufgefüllt, wir hoffen dass es bis zu der Eröffnung reichen wird. Schliesslich haben wir noch so einige dicke Brocken vor uns, die den Vorrat durchaus erheblich schrumpfen lassen könnten! Zur Info für alle: Der nächste Wochenbericht wird erst am Mittwoch zu lesen sein, da wir, wegen der Eröffnung, alle Hände voll zu tun haben werden. Drücken Sie uns die Daumen, dass alles klappt! :-)



Navigation: Artikel 44 von 53
Abgelegt unter: WB 2007

Kommentare (Gast)

schrieb am 05.11.2007 um 14:50 Uhr
Wie immer ein super Wochenbericht. Ich freue mich schon auf meinen nächsten Besuch in der Speicherstadt mit dem funktionierenden Schweiz-Anschnitt.

Heya!!! Ich schreibe den ersten Kommentar zu diesem Wochenbericht!
###TX_COMMENTSREPORT###

schrieb am 05.11.2007 um 14:51 Uhr
Wieder ein großartiger Wochenbericht :D Man sieht schon auf den Fotos, wie viel Mühe ihr euch gegeben habt, grooßes Lob dafür!
ich freu mich auf den nächsten Besuch, und baut imemr schön fleißig weiter.
Grüße aus Berlin
###TX_COMMENTSREPORT###

schrieb am 05.11.2007 um 14:56 Uhr
Interessante Bilder und unser letzter Wochenbericht vor unserem ersten Besuch bei euch am kommenden Dienstag.
Wir freuen uns rießig darauf und sind gespannt was uns alles erwarten wird.
###TX_COMMENTSREPORT###

schrieb am 05.11.2007 um 15:10 Uhr
ich freue micht total darauf, den Abschnitt zu sehen! Sieht echt megaklasse aus!
###TX_COMMENTSREPORT###

schrieb am 05.11.2007 um 15:31 Uhr
man sieht die Anspannung... allen Miwulanern, die hier so eine fantastische Welt gebaut haben, drücken wir die Daumen für eine problemlose Eröffnung des Schweizabschnittes und "allzeit gute Fahrt" und
viel Spaß bei der anschließenden Feier.
Grüße aus Frankfurt
ein begeistertes Modellbau-Team
###TX_COMMENTSREPORT###

schrieb am 05.11.2007 um 16:11 Uhr
die letzten Wochen-Berichte lassen die Spannung und Ungeduld steigen. Schon heute freue ich mich auf unseren nächsten Miwula-Besuch. Leider ist unser easyjet-Tagesausflug ab Basel erst am 11.03.08:-(( gebucht!
###TX_COMMENTSREPORT###

schrieb am 05.11.2007 um 18:59 Uhr
Auf dem Tisch mit der Nervennahrung fehlen immer noch die Schweizer Kräuterzucker von "Ricola".

Aber auch ohne Ricola wird der neue Bauabschnitt ein Hammer.

Auf die Frage: "Wer hat's gemacht?" ; gibt es euch aber eine neue Antwort!
###TX_COMMENTSREPORT###

schrieb am 06.11.2007 um 09:40 Uhr
Whoa. Beim 3.letzten Bild hab ich Gänsehaut gekriegt - dieses Bergmassiv!!! Genial.

Schaffe es leider erst im Feber nach Hamburg, aber von Wien aus is es halt ein bissi ein Wegerl bis zu euch... ;o)

Beste Grüße und *daumenhalt* für die CH-Eröffnung!
###TX_COMMENTSREPORT###

schrieb am 06.11.2007 um 14:48 Uhr
Einfach Phänomenal was Ihr da gebaut habt.
Allein die Bilder der letzten Wochen lassen schon vermuten wie Grandios es aussehen muß.Nun, am 21.11.07 punkt 9:30 Uhr stehe ich vor eurer Tür um es mir mit eigenen Augen anzusehen.Kann es kaum noch erwarten.
###TX_COMMENTSREPORT###

schrieb am 06.11.2007 um 20:01 Uhr
Noch knapp eine Woche bis zur Eröffnung und es sieht jetzt schon fantastisch aus.
Schön dass wieder einmal einzelne Mitarbeiter bei ihrer Arbeit gezeigt werden. Der Bergwerksstollen ist einfach eine klasse Idee, ebenso die Umsetzung!

Ich wünsche euch für die letzten Tage vor der Eröffnung weiterhin frohes Schaffen und viel Erfolg!!!
###TX_COMMENTSREPORT###