Gerrit Braun

Gerrit Braun, Zwillingsbruder von Frederik Braun, kam am 21.12.1967, ein paar Minuten vor Frederik zur Welt. Schon früh prägte sich bei ihm eine verantwortungsbewusste und beschützende Ader aus. Sein Bruder Frederik bombardierte ihn von klein auf mit zahlreichen, teils vorschnellen Ideen. Und so war es nur natürlich, dass er seinen kleine Zwillingsbruder Frederik vor allzu wagen Ideen schützen wollte. Aber genau wie sein Bruder besaß er die Fähigkeit zu träumen und in die Zukunft zu denken. Mathematisch begabt war Gerrit schnell klar, dass er laut Wahrscheinlichkeitsrechnung nur lange genug abwarten musste, bis aus Frederik eine Erfolg versprechende Idee herausbrodeln würde. Bis dahin musste er einfach nur abwarten und seinem Bruder rational darlegen, dass diese Ideen wahrscheinlich keine Zukunft haben werden.

Es gelang ihm bis zu seinem 12. Lebensjahr die Einfälle seines Bruders rational zu widerlegen, bis dieser eines Tages mit der Idee ankam, eine riesige Mickey Mouse Heft Sammlung aus Verkaufserlösen von Mickey Mouse Heften aufzubauen. Gerrit fand keine Argumente, die dagegen sprachen und so begann er den Plan für dieses Projekt zu schmieden. Schon hier ließ sich erkennen, was Ihn später auszeichnen würde - er entwickelte die Strategie und analysierte jeden Schritt genau. Das machte er auch bei den folgenden Projekten, der Diskothek und dem Plattenlabel, nur das inzwischen eine neue Fähigkeit hinzu kam – die technische.

Schon während seiner Schulzeit konstruierte Gerrit verschiedenste Dinge. Von einem Iglu aus Zigarettenstangen, bis hin zu einer für damalige Verhältnisse technisch ausgefeilten Modelleisenbahn. Nach seinem Abitur begann er, neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer des Voila, ein Studium der Wirtschaftsinformatik. In den folgenden Jahren kristallisierte sich sein technisches Universaltalent immer mehr heraus. So entwickelt er eine bis dahin einmalige Abrechnungssoftware für die Gastronomie, die noch heute genutzt wird oder Zeitmessinstrumente für den Motorsport.

Als Frederik ihm dann von seiner Idee erzählte, die größte Modelleisenbahn der Welt zu bauen, stand für Ihn nach genauer Prüfung fest, dass sein Bruder diesmal auch auf seinen Lebenstraum gestoßen war. Er sah sofort, dass man im Modellbau viele neue Wege gehen und eine noch nie da gewesene Welt kreieren könnte. Gerrit stimmte ein und entwickelte in den darauf folgenden Monaten und Jahren die Dinge (Carsystem, Lichtsteuerung, Echtwasser und Schiffssteuerung etc.), die das Wunderland einmalig machen.

 

Gerrit_Braun.doc

Möchten Sie den Text über Gerrit Braun verwenden? Dann klicken Sie einfach hier:

26 K

Download

Wenn Sie eingeloggt sind, finden Sie an dieser Stelle Bilder / Daten aus dem Miniatur Wunderland.

Benutzen Sie unseren Log-In-Bereich auf der linken Seite, um qualitativ hochwertige Bilder (in druckfähiger Qualität) bzw. Audio-/ Video-Daten herunter laden zu können.

Hier können Sie sich für die Presse-Seite registrieren.