Newsmeldung Kategorie Anlage

01.06.2006 um 14:37 Uhr
Alter: 11 Jahr(e)

5. Geburtstag am 16.8.2006

Bilanz vom 16. August 2001 - 15. August 2006

Fünf Jahre Miniatur Wunderland Hamburg. Das sind fünf Jahre voller Spaß, Spannung, Anekdoten und Hindernisse. Was im Juli 2000 als verrückte Idee begann, ist inzwischen zur derzeit erfolgreichsten Touristenattraktion Hamburgs geworden. Wenn uns das einer vorher gesagt hätte…

Dabei lief nicht alles immer gleich auf Anhieb, z.B. das einzigartige Car-System. Unsere Eigenentwicklung, die wie von Geisterhand fahrenden Autos sind die Attraktion. Aber noch zwei Tage vor der Eröffnung hätte kaum einer darauf gewettet, dass am 16.8.2001 vor den Augen des damaligen ersten Bürgermeisters Ortwin Runde, nahezu alles funktionierte. Naja, zumindest nahezu alles. Denn was die Besucher nicht sehen konnten, spielte sich unter der Anlage ab. Den gesamten Eröffnungstag über befanden sich ca. 20 Mitarbeiter unter der Anlage um die vielen kleinen Fehler zu finden, die sich in der Hektik der letzten Nächte noch eingeschlichen hatten.

Es ist aber gerade das, was die Leute sehen wollen. Bei uns krachen regelmäßig die Züge zusammen. Wenn unser Team mit hochroten Kopf zwei ineinander geraste ICEs wieder aufgleist, sieht man die Schadenfreude im Gesicht der Besucher J! Ein Highlight sind die den Besuchern zugänglichen Arbeitsplätze unsere Modellbauer. Jeder Besucher kann den Modellbauern bei der Arbeit zusehen. Der neue Bauabschnitt wird selbstverständlich wieder komplett vor den Augen der Gäste gebaut.

It looks like something from NASA

Dieser Ausdruck stammt aus einem amerikanischen Forum. Dort diskutierten amerikanische Modelleisenbahn Fans über den großen Leitstand mit über 100 Computern und Monitoren. Nach ungefähr einem Jahr Betrieb mussten wir etwas tun. Die Bedienung der Anlage wurde immer komplexer. Daher entschlossen wir uns alle Computer zentral zu einem Leitstand zusammen zu legen. Was für uns geplant war, wurde zu einer weiteren Attraktion für die Besucher. </h1> <h1>Roman Polanski, Michael Stich, Olli Dietrich, Wladimir Klitschko, Atze Schröder, Till Schweiger, Moritz Bleibtreu sind übrigens nur einige der vielen namhaften Gäste, die sich von den Tausenden witzigen, traurigen und teilweise auch mal schockierenden Details begeistern ließen. Weitere VIPs: Kai Pflaume, Olli Pocher, Eva Hermann, Jörg Pilawa, Helmut Zierl, Roger Willemsen, Stephan Schwartz, Oliver Reck, Martin Pieckenhagen, Rudolfo Esteban Cardoso und viele andere...

Am Anfang haben wir mit 20 Mitarbeitern aus dem „Nichts“ begonnen. Es wurden mehr und mehr. Inzwischen beschäftigt das Miniatur Wunderland über 100 Mitarbeiter. Aus guten Handwerkern wurden innerhalb von fünf Jahren fantastische Künstler, die jeden Morgen mit einer neuen Vision aufstehen. Visionen, die den Besuch im Miniatur Wunderland so schön gestalten, dass eine Befragung bei über 10.000 Miniatur Wunderland Gästen ergab, dass 98,6 % uns weiterempfehlen werden und gar 19 von 20 Gästen uns schon bald wieder besuchen wollen, obwohl der durchschnittliche Besucher über 400 Kilometer von uns entfernt wohnt.


Navigation: Artikel 1 von 71
Abgelegt unter: Anlage

Kommentare (Gast)

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz

Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.