Sie sind Rollstuhlfahrer und möchten das Miniatur Wunderland besuchen?

Das gesamte Wunderland ist barrierefrei angelegt, so dass Sie sich auch mit Rollstuhl problemlos fortbewegen können. Hier möchten wir Sie vorab auf einige wichtige Details hinweisen, damit Ihr Besuch im Wunderland entspannt, unkompliziert und unvergesslich wird.

Behindertenparkplatz

Lageplan Behindertenparkplatz

Zusätzlich zu den Parkplätzen bei uns direkt vor der Tür, finden Sie zwei Behindertenparkplätze an der Brücke „Auf dem Sande“. Außerdem haben Sie die Möglichkeit in diversen Parkhäusern in unserer Nähe zu parken.

Eingang

Bitte nutzen Sie unseren regulären Haupteingang. Dort finden Sie für die vier vorhandenen Treppenstufen einen Rollstuhllift vor. Um diesen zu nutzen, müssten Sie bitte eine Begleitperson zu unserer Kasse im zweiten Stock schicken, ein Mitarbeiter kommt dann herunter und schaltet den Lift frei. Wenn Sie das Wunderland alleine besuchen, rufen Sie bitte die am Lift angegebene Telefonnummer an (040-300 680-0), auch dann kommt ein Mitarbeiter zu Ihnen herunter. Wenn Sie das Wunderland nach Ihrem Besuch wieder verlassen möchten, wenden Sie sich bitte ebenfalls an einen unserer Mitarbeiter.


Diese stehen Ihnen natürlich auch jederzeit gerne zur Verfügung, wenn Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen.

Fahrstuhl

Innerhalb des Wunderlandes gibt es einen Fahrstuhl, der zwischen dem Eingangsbereich mit Shop- und Bistrobereich, sowie den Ausstellungsebenen pendelt. Dieser Fahrstuhl, sowie das Behinderten-WC sind in dem Wunderland-Reiseführer eingezeichnet, den Sie an der Eingangskasse bei uns erhalten. Hier können Sie gerne schon vorab einen Blick auf den Lageplan werfen.

Rollstuhl-Abende – unser Service für behinderte Menschen

An stark besuchten Tagen müssen sich im Miniatur Wunderland leider vor allem Rollstuhlfahrer eine gute Sicht auf die Anlage nahezu erkämpfen. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, in unregelmäßigen Abständen (ca. alle 4 – 8 Wochen) Exklusivöffnungen nur für Rollstuhlfahrer und schwerstbehinderte Menschen anzubieten. Das bedeutet, dass die Tagesbesucher um 18:00 Uhr gebeten werden, das Wunderland zu verlassen, so dass dann die Rollstuhlfahrer und schwerstbehinderten Besucher einen freien Blick auf die Anlage haben können.


Termine und weitere Informationen zu den Rollstuhl-Abenden finden Sie hier.

Das Miniatur Wunderland in leichter Sprache

Die Lebenshilfe Hamburg hat es sich zur Aufgabe gemacht den Tourismusbereich inklusiv zu gestalten und hat im Oktober 2014 das Projekt "Tourismus für Alle" gestartet. Im Rahmen dieses Projektes wurde auch das Miniatur Wunderland vorgestellt. Lesen Sie hier den Text über das Miniatur Wunderland in leichter Sprache.

Sonderveranstaltungen

Das Wunderland können Sie aus vielen verschiedenen Perspektiven entdecken. Hierfür haben wir unterschiedliche exklusive Veranstaltungen für Sie im Programm: Sie können die Anlage im kleinen Kreis bei "Nachts im Wunderland" bewundern oder aber mit vielen verschiedenen kulinarischen Highlights der einzelnen Wunderland-Destinationen bei der "Kulinarischen Weltreise". Auch für Rollstuhlfahrer haben wir ein exklusive Abende reserviert. Wir sind uns sicher, dass für jeden das passende Highlight dabei ist. Hier kommen Sie zu einer kompletten Liste unserer Veranstaltungen!