Deutsches Zollmuseum

Lernen Sie die Geschichte des Deutschen Zolls kennen und erfahren Sie in welcher Weise der Zoll beispielsweise die Europäische Einigung mit beeinflusst hat. Über 2000 Exponate zeigen die Arbeit der Zollbeamten früher und heute.

Nachdem das Reichszollmuseum in Berlin während des Zweiten Weltkrieges völlig zerstört wurde, hat man beschlossen die Nachfolgeeinrichtung im Zollamt Kornhausbrücke in Hamburg einzurichten, wo bis 1985 die Teppichabfertigung untergebracht war. Neben der Tatsache, dass es eines der traditionsreichsten Zollämter war, spielten die citynahe touristisch interessante Lage in der Speicherstadt und die unmittelbare Nähe zum aktuellen Zoll eine entscheidende Rolle. Am 21.05.1992 war es soweit: der damalige Bundesfinanzminister Dr.  Theo Waigel eröffnete das Deutsche Zollmuseum in Hamburg.

Allgemeines

Deutsches Zollmuseum
Alter Wandrahm 16
20457 Hamburg

Tel: +49 (0) 40 300876-11
Fax:+49 (0) 40 300876-20

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 17:00 Uhr

Eintritt 2,00 € - Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei!