Deichtorhallen

Die Deichtorhallen wurden als Markthallen zwischen 1911 und 1914 auf dem Gelände des ehemaligen Berliner Bahnhofs, dem Hamburger Gegenstück zum "Hamburger Bahnhof" in Berlin, gebaut.

Die restaurierten Deichtorhallen wurden 1989 der Deichtorhallen-Ausstellungs GmbH übergeben, nachdem sie vorher durch die Körberstiftung als Schenkung in den Besitz der Stadt Hamburg übergegangen waren.

Heute vereinigen die Deichtorhallen Hamburg mit dem Ausstellungshaus für Photographie und für zeitgenössische Kunst zwei institutionelle Standbeine unter einem Dach.

Allgemeines

Deichtorhallen Hamburg

Haus der Photographie
Aktuelle Kunst
Deichtorstraße 1 - 2
D-20095 Hamburg
Tel. +49-(0)40 32 10 30
Fax +49-(0)40 32 10 3-230