Miniatur Wunderland Wochenbericht

03.12.2001 um 12:40 Uhr
Alter: 16 Jahr(e)

Wochenbericht Nr. 57, KW 48

Montag, 26.11.2001 bis Sonntag, 02.12.2001

Und wieder ist eine weitere Woche verstrichen und während die Elektroniker fleißig weiter Schattenbahnhöfe verkabeln haben die Holzwürmer zugeschlagen und die ersten Spanten aufgestellt.

Ganz langsam offenbart sich die Landschaft mit ihren sanft ansteigenden Hügeln und den großzügig verlegten Gleisstrecken. Erste Gleisbretter lassen erahnen, wo sich der eingefleischte Zugbeobachter zukünftig platzieren muss...

Und während im Abschnitt 2.1 "Neuland" entsteht, werkelte Gerrit (mit fast überirdischer Geduld und unmenschlichem Zeiteinsatz) an seinem nächsten Meisterwerk, welches heute von vielen "Ahh's" und "Ohhhh's" begleitet Premiere hatte!!!!

Schon räckeln sich links die erste Gleise aus dem Untergrund hinauf an die frische Luft.

Schon räckeln sich links die erste Gleise aus dem Untergrund hinauf an die frische Luft.


Jetzt nur noch die Abstützung der Spanten nach vorne, damit dieser Bereich später auch belastet werden kann....

Jetzt nur noch die Abstützung der Spanten nach vorne, damit dieser Bereich später auch belastet werden kann....


Die Weichendekoder von Littfinski sind alle auf solchen ausklappbaren Trägerflächen montiert, um später eine schnelle Wartung gewährleisten zu können.

Die Weichendekoder von Littfinski sind alle auf solchen ausklappbaren Trägerflächen montiert, um später eine schnelle Wartung gewährleisten zu können.


Hauptstromeinspeisung eines einzelnen Schattenbahnhofs. Ob die drei Massekabel (schwarz - in der Mitte) allerdings Sinn machen oder zu Verwechslungen führen werden, darüber streiten zur Zeit die Gelehrten....

Hauptstromeinspeisung eines einzelnen Schattenbahnhofs. Ob die drei Massekabel (schwarz - in der Mitte) allerdings Sinn machen oder zu Verwechslungen führen werden, darüber streiten zur Zeit die Gelehrten....


Ein neuer LKW im Car-System. Sage und schreibe 58!!!! Stunden Zeitaufwand stecken in diesem fantastischen, wunderschönen LKW. Wie Gerrit  sich diese Zeit aus den Rippen geschnitten hat (der Junge arbeitet schon jede Woche über 100 Stunden!!!), bleibt un

Ein neuer LKW im Car-System. Sage und schreibe 58!!!! Stunden Zeitaufwand stecken in diesem fantastischen, wunderschönen LKW. Wie Gerrit sich diese Zeit aus den Rippen geschnitten hat (der Junge arbeitet schon jede Woche über 100 Stunden!!!), bleibt uns ein Rätsel, doch eines können wir mit Fug und Recht sagen:


Der Zeitaufwand für dieses kleine (142 LEDs tragende) "Weihnachtswunder" hat sich gelohnt!!!!!!

Der Zeitaufwand für dieses kleine (142 LEDs tragende) "Weihnachtswunder" hat sich gelohnt!!!!!!



Navigation: Artikel 52 von 57
Abgelegt unter: WB 2001