Miniatur Wunderland Wochenbericht

04.01.2016 um 17:49 Uhr
Alter: 2 Jahr(e)

Wochenbericht Nr. 792 KW 53

Montag, 28.12.2015 - Sonntag, 03.01.2016

Willkommen zum ersten Wochenbericht 2016! Wir hoffen, Sie sind gut ins neue Jahr gestartet und wünschen Ihnen selbstverständlich ein großartiges Jahr! Wir wollen Italien in diesem Jahr fertig bauen. Was letzte Woche schon getan wurde und was sich in den nächsten Wochen insbesondere in Ligurien tun wird, erfahren Sie hier:

Im Wunderländer Automobilbau ist immer was los. Hier entsteht beispielsweise gerade für die vielen Touristen in Rom ein Stadtrundfahrtbus als komplette Eigenkonstruktion. Auch die noch aufzuklebende Reklame liegt schon bereit. Besonders herausfordernd waren hier insbesondere die Wendeltreppen im Innern.


Doch nicht alles im Wunderland sind Eigenkonstruktionen. Manche Modelle sind als hochwertige Bausätze erhältlich, wie hier das HLF (Hilfeleistungslöschfahrzeug) der Hamburger Flughafenfeuerwehr. Auch hier muss noch ein wenig lackiert werden, dann darf es aber auch schon mit zum Einsatz ausrücken.


Auch in Italien tut sich viel. Wir unternehmen daher eine kleine Reise von Ligurien in spé nach der Toskana in Gips. Packen Sie viel Vorstellungsvermögen ein, dann wird Ihnen die Reise gefallen.

Hier beginnen wir bei einem schönen Flusslauf, der später einmal die Holzplatte im Vordergrund beleben wird. Darüber, wo jetzt noch Holzstützen die Trasse halten, wird sich eine neue Zwei-Meter-Brücke von Gaston erstrecken. Deren Bau werden wir selbstverständlich wieder verfolgen und die darüber führende Trasse noch ein Stück entlang gehen.


So kommen wir hier an. Rechts im Bild die neue Trasse, welche von Gastons neuer Brücke her führt. Sie führt über eine weitere neue Trasse, um schließlich in einem zweistöckigen Vorortbahnhof von Rom zu münden, bevor sie durch die Wand weiter Richtung Südtirol führt.


Den neuen Bahnhof müssen Sie sich ebenfalls noch vorstellen. Falls Sie dabei etwas Hilfestellung brauchen: Hier ist der Bahnhofsvorplatz schon einmal angezeichnet.


Hinter dem schönen Bahnhof (vorn im Bild) nimmt die Landschaft der Toskana gerade Form an, aus aktuellem Anlass noch im Schnee-Look.


Eigentlich wäre unsere Reise jetzt vor der Wand geendet, doch wir nehmen einfach den Tunnel durch sie hindurch und stehen in Südtirol. Hier ist die Begrünung immer noch in vollem Gange. Nachdem alle Durchläufe mit Gras abgeschlossen waren, wurde mit den Büschen und später Bäumen begonnen. Das ist an einem Steilhang wie hier gar nicht so einfach, weil kaum Platz ist, um die Bäume zu befestigen. Aber mit den Tricks 13 bis 17 ist es doch gelungen, auch dort eine für diese Gegend realistische Baumdichte zu realisieren. Die Kreppstreifen rechts im Bild dienen übrigens der Visualisierung, wo die Bäume einmal stehen sollen.


Inzwischen wird das Modell der realen Gegend mit ihrer sehr grünen Landschaft gerecht, wie der Blick vom Figurenpark hin zur inzwischen gut getarnten Gleiswendel zeigt.


Der Park, welcher vor wenigen Wochen noch sehr große Ähnlichkeit mit Mondlandschaften hatte, ist inzwischen renaturiert …


… und inmitten des Grüns kommen die Figuren jetzt richtig zur Geltung.


Am anderen Ende von Italien ist mit Pompeji ein wahres Meisterwerk entstanden. Momentan arbeiten die Modellbauer noch am Übergang zur umgebenden Landschaft. Doch die Detailtreue der Ruinenstadt ist verblüffend.


Das haben auch die kleinen Wunderländer schon mitbekommen. Mittlerweile strömen sie in Scharen in die ausgegrabene Stätte. Lediglich bei den von der Lava mumifizierten Körpern gruselt sich der eine oder andere etwas.


Aber auch in den „alten“ Welten tut sich etwas. Die Mitarbeiter des Wasserkraftwerks in der Schweiz dachten sich nämlich, dass wenn man schon Hochspannung im Überfluss und umweltfreundlich selbst erzeugt, man damit doch sicher was Spannendes machen kann. Deshalb haben sie sich im Keller jetzt ihr eigenes Hochspannungslabor eingerichtet.


Das sieht zwar buchstäblich spannend aus (leider können wir es hier nicht als Video zeigen), aber zeigt auch, dass selbst Ökostrom bei ständiger Überdosierung einem gesunden Geisteszustand nicht nur zuträglich zu sein scheint.


Beinahe unbemerkt ist am 2. Weihnachtsfeiertag auf unserer Internetseite eine magische Marke gebrochen worden: 50.000.000 Besuche hat unsere Website seit ihrem Bestehen verzeichnet. Bei solchen Zahlen wird man manchmal sprachlos. Auf jeden Fall hat sich die Internetseite ihren baldigen Relaunch redlich verdient.

Und apropos verdient: Wir wünschen eine schöne Woche!



Navigation: Artikel 53 von 53
Abgelegt unter: WB 2015

Kommentare (Gast)

schrieb am 04.01.2016 um 18:21 Uhr
Hallo Liebe Wunderländer,
auch ich wünsche ein frohes neus Jahr 2016 und möchte mich für die vielen unterhaltsamen Stunden im MiWuLa, beim Anschauen der Video Tagebücher und bei der Lektüre des WB bedanken.
Ich bin immer wieder erstaunt, mit welche Präzision dort gearbeitet wird.
Bitte macht weiter so. Ich freue mich auf den nächsten Besuch in HH.
Euer Wolfgang

P.S. Die KW dieses WB ist leider falsch. Die Woche aht mehr Tage im Dezember und zählt deshalb zur KW 53/2015.

schrieb am 04.01.2016 um 23:18 Uhr
Immer wieder sauguad

schrieb am 05.01.2016 um 13:12 Uhr
Toller 1. Bericht zum Jahres und Wochenanfang. Wann wird es nun die neue Website geben? Liebe Grüße an das ganze Team und gutes Gelingen in 2016.

schrieb am 05.01.2016 um 13:30 Uhr
Ich wünsche allen von MIWULA ein weiterse Gutes und Erfolgreiches Jahr und möchte mich extra für die Wochenberichte bedanken.

schrieb am 08.01.2016 um 10:30 Uhr
Euer Erfolg ist unbeschreiblich, aber man muss ihn live erlebt haben, ich durfte das zum Glück bereits 2x und hoffe bald auch ein drittes Mal !!!

schrieb am 11.01.2016 um 14:06 Uhr
Es ist so beeindruckend, mit welcher Detailtreue und echer Ausdauer ihr das macht. Ich bin großer Fan von euch und bin auf das fertige Italien, insbesondere auf die Metropole Rom äußerst gespannt. So viele super Hände arbeiten wie ein eingespieltes Team zusammen.
Vielleicht gibt es auch in Italien irgendetwas Besonderes als kostenlose kulinarische Spezialität wie in der Schweiz (Eis, ...) Viele Grüße nach Hamburg! Euch allem auch noch von meiner Seite ein tolles, einfallsreiches, kreatives , gesegnetes,... neues Jahr 2016

schrieb am 11.01.2016 um 14:09 Uhr
Super!Super!Superklasse!

schrieb am 13.01.2016 um 15:10 Uhr
Ist denn schon ein genaues Datum zur Eröffnung des Italien-Abschnitts festgelegt? Bzw. wann wird Italien in diesem Jahr ungefähr fertig sein?

schrieb am 13.01.2016 um 15:11 Uhr
Ist denn schon ein genaues Datum für die Eröffnung des Italien Abschnitts festgelegt? Bzw. wann wird Italien in diesem Jahr ungefähr fertig?

schrieb am 13.01.2016 um 15:13 Uhr
ein sehr schöner Wochenbericht zum Jahresanfang! :-)

Aber der Wochenbericht wird in der Browser-Titelleiste als "Wochenbericht 2014" bezeichnet :-)