Miniatur Wunderland Wochenbericht

14.12.2009 um 12:00 Uhr
Alter: 8 Jahr(e)

Wochenbericht Nr. 476, KW 50

Montag, 07.12.2009 bis Sonntag, 13.12.2009

Auf in den Jahresendspurt mit einem neuen Wochenbericht!

Klaus baut die neue Mechanik für das Schleusentor

Nicht nur im Flughafen Abschnitt wird gearbeitet, sondern auch in den alten Abschnitten. Immer dann, wenn ein wenig Zeit ist, werden einige Teile umgebaut oder modifiziert. Hier ist Klaus gerade dabei, die neuen Lager…


Schleusentor

… für eines der Schleusentore zu bauen.


Erweiterung der Flughafenfläche

Natürlich wird auch im Flughafenbereich weiter gebaut. In der letzten Woche ist nun ein weiterer Teil des Vorfeldes aufgebaut worden.


Christian richtet die Fahrfläche aus.

Nein, Christian schläft noch nicht, er richtet gerade weitere Fahrflächen im Bereich der Start- und Landemechanik des Flughafens aus. Hier ist es sehr wichtig, dass die Flächen zu einander 100%ig gerade sind, da sich sonst die Mechanik verkanten könnte.


Zusätzliche Fahrzeuge für den Flughafen

Auch der Fuhrpark des Flughafens wächst weiter. Derzeit arbeitet Jens gerade an den Polizei- und Servicefahrzeugen.


Polizei Fahrzeug mit geöffneter Tür

Dieses Standfahrzeug für die Polizei zeichnet sich durch den detailgetreuen Nachbaus des Signalbalkens und der Dacherhöhung aus.


Polizei Bus

Zusätzlich zu den normalen PKW´s der Polizei werden natürlich auch die etwas größeren Modelle gerade aufgebaut.


Flughafen Service Fahrzeug

Aber nicht nur Einsatzfahrzeuge werden gebaut, sondern auch weitere Servicefahrzeuge für den Flughafen. Dieses Fahrzeug wird später noch mit der nötigen Carsystem-Technik ausgestattet.


Neue Brücke für den Flughafen

Auch im Modellbau gibt es Neuigkeiten. Gaston baut derzeit an einer etwas anderen Fußgängerbrücke. Diese Brücke, bestehend aus einem Flachwagen der Deutschen Bahn, steht im Original in Heiligenhaus im Niederbergischen Land.


Brückenkopf für die Flachwagenbrücke

Nicht nur die Brücke an sich besteht aus Teilen aus dem Bahnverkehrs, sondern auch die Brückenköpfe mit den nötigen Lagern.


Belastungsprobe für die Brücke

Damit auch nur sichere Brücken im Miniatur Wunderland eingebaut werden, gibt es auch noch eine Belastungsprobe a la Gaston. Wenn die Brücke den Elefanten aushält, wird sie auch ihrer Funktion im Wunderland sicherlich gerecht!



Navigation: Artikel 51 von 54
Abgelegt unter: WB 2009

Kommentare (Gast)

schrieb am 14.12.2009 um 13:59 Uhr
Die Brücke ist ja mal ne echt gute Idee :-))

schrieb am 14.12.2009 um 14:51 Uhr
sehr schön!!!! besonders die autos

schrieb am 14.12.2009 um 15:13 Uhr
Was ist den das für ein Monsterbalken auf dem Benz??? Hoffentlich wird der noch ersetzt ;)

schrieb am 14.12.2009 um 15:20 Uhr
habt er aber viel jeschaft

schrieb am 14.12.2009 um 15:21 Uhr
das Blaulich is wirklich nicht schön

schrieb am 14.12.2009 um 15:23 Uhr
Ist es in Hamburg nicht üblich die Motorhaube eines Einsatzfahrzeuges in Spiegelschrift zu Beschriften? Also damit das im Rückspiegel lesbar ist.

mfg
martin

schrieb am 14.12.2009 um 16:46 Uhr
Die Brücke ist Genial !

Wer - wie ich - mehr zum Original wissen will siehe bei Wikipedia unter
http://de.wikipedia.org/wiki/Waggonbrücke_Heiligenhaus

Gruß
Klaus

schrieb am 14.12.2009 um 16:58 Uhr
Bitte Gaston

schrieb am 14.12.2009 um 18:35 Uhr
@martin aus Krefeld

Hamburger Peterwagen (!) haben nichts in Spiegelschrift auf der Motorhaube ;)Wir Hamburger wissen wie Peterwagen aussehen, das müssen wir nicht im Spiegel lesen. :)

http://polizeiautos.de/index_db.php?bereich=fustwhh

schrieb am 14.12.2009 um 23:34 Uhr
Na gut, ein bisschen groß ist der Blaulichtbalken schon, aber sooo unrealistisch ist das nicht. Z.B. die Autobahnpolizei hat oft einen größeren Balken als die kommunalen Kollegen.
http://www.polizeisammler.de/berichte/hessen/2005/bmwblau.jpg