Technik im Miniatur Wunderland

Das Miniatur Wunderland ist zweifelsohne nicht nur im Bezug auf die Landschaft und Oberflächengestaltung einzigartig, sondern ebenso im Bezug auf die Technik, die dahinter steckt. In verschiedensten Gebieten der Modellbautechnik hat das Team rund um Gerrit Braun neue Maßstäbe gesetzt.

Ein großer Teil wurde selbst entwickelt bzw. bestehende Technik weiterentwickelt. Das war aus vielerlei Gründen notwendig. Zum einen sind viele Mechaniken nicht für den Dauerbetrieb ausgelegt, zum anderen gab oder gibt es viele Techniken für eine Miniaturwelt im Maßstab 1:87 nicht.

So wurden zum Beispiel der größte Teil der 200 Druckknopfaktionen selbst entwickelt, genauso wie die Licht- und Schiffsteuerung, aber auch das Sound- und Carsystem. Insbesondere das Carsystem und die Schiffssteuerung kann man als große Innovationen, wenn nicht gar als kleines Wunder, bezeichnen -haben doch viele große Forschungsinstitute die Entwicklung im Vorwege für unmöglich erklärt.

In dieser Rubrik stellen wir Ihnen einige der im Miniatur Wunderland verwendeten Techniken vor. Aufgrund der Fülle von technischen Entwicklungen, die seit der Eröffnung des Miniatur Wunderlandes im Jahre 2001 gemacht wurden, können wir Ihnen aus Platzgründen nur einen Teil vorstellen.

In unserem Bereich Tipps & Tricks finden Sie viele nützliche Tipps & Tricks was den Modellbau betrifft.

Mittlerweile fahren über 160 Autos durch das Miniatur Wunderland. In der Carsystem Datenbank finden Sie Informationen zu jedem einzelnen Fahrzeuge. Hier gelagen sie zur Datenbank.