Technokids

Als 1989 die erste Loveparade in Berlin mit 150 Teilnehmern stattfand, ahnte noch niemand, dass hier eine Jugendbewegung ihren Ausdruck findet, die in ihrem globalem Umfang sogar die Rock’n’Roll-Bewegung in den Schatten stellen sollte. In den Loveparades der darauf folgenden Jahre steigt die Zahl der Technoiden in Berlin auf bis zu 1.5 Millionen, die rund um die Siegessäule ausgelassen tanzen und feiern.

Steinverkauf an der Mauer / Mauerspechte

Binnen kürzester Zeit nach dem Mauerfall und der Liberalisierung des Grenzschutzes durch die DDR-Sicherheitsorgane leisten Mauertouristen aus der ganzen Welt ihren Beitrag, den „antikapitalistischen Schutzwall“ niederzureißen. Einige nutzen die Gunst der Stunde und entwickeln den Verkauf von herausgelösten Mauerfragmenten zu einem lukrativen Geschäft.  

Bananenstand

Wenn gleich die Banane den Kern vieler DDR-Witze bildet, dient sie vielen Menschen dennoch als ein Symbol der Wiedervereinigung. Südfrüchte waren in der DDR Mangelware und so überrascht es nicht, dass dieser „Luxusartikel“ kurz nach dem Mauerfall besonders nachgefragt wurde. Grenznahe Obst und Gemüsehändler wurden hoch frequentiert und freuten sich über die Umsatzsteigerung. Einige von ihnen errichteten ihren Stand sogar in unmittelbarer Nähe zum ehemaligen Grenzstreifen