Der Nordex Windpark

Der Nordex-Windpark im Hamburg-Abschnitt

Das Wunderland setzt schon seit langem auf regenerative Energien. Schon weit bevor die Diskussion um den Klimawandel in der Öffentlichkeit angekommen ist, hat sich das Miniatur Wunderland dafür entschieden, auf erneuerbare Energien zu setzen. Da die Anlage pro Jahr ca. 1.000.000 KW/h verbraucht, ist es nach der Meinung von Gerrit und Freddy eine Selbstverständlichkeit, dieses Volumen umweltschonend zu decken.

Diese Einstellung spiegelt sich auch auf der Anlage wieder. Es gibt kein Atomkraftwerk, dafür aber einen großen Windpark. Dort stehen selbstgebaute Modelle der Firma Nordex, welche in aufwändiger Handarbeit gefertig wurden und sich durchaus mit den Originalen messen können. Wer sich überzeugen möchte, kann die Originale der Firma Nordex hier finden.

Fotogalerie Hamburg

Aus dem Bauabschnitt Hamburg finden Sie in unserer Galerie zahlreiche Fotos